Crowdfunding für ein zweites Studio: Erfolgreich finanziert! Danke!

04.06.2013

Wir bekommen ein zweites Studio! Wir danken allen Unterstützern, die noch mehr seriösen, hintergründigen Journalismus und neue, handverlesene Musik wollen. Die Summe für das zweite Studio ist jetzt zusammen. Ihr könnt uns aber weiter helfen!

Wir danken allen Unterstützern! Und noch bleiben ein paar Tage…

Aktualisierung 1.7.2013: Wahnsinn! Wir haben es geschafft! DANKE!

Sekt! Wir haben das zweite Studio geschafft! Deshalb gibt es heute Nachmittag bei uns Sekt und zwar nicht zu knapp! Das Crowdfunding ist noch nicht vorbei, ihr könnt uns weiter helfen – für NOCH mehr detektor.fm!


Aktualisierung 25.06.2013: Frische Ware beim detektor.fm-Crowdfunding-Projekt!

Wir haben uns wieder mal etwas Neues ausgedacht und sind stolz, Euch das neueste detektor.fm-Produkt vorstellen zu dürfen. Außerdem bedanken wir uns bei allen bisherigen Unterstützern für bereits über 12.000 Euro. Macht mit, sagt es weiter und helft uns, ein zweites Studio zu bauen.


Aktualisierung 24.06.2013: Alle wollen das zweite Studio!

Nicht nur wir finden, dass detektor.fm ein zweites Studio braucht. Auch Prag, Francis International Airport, Retro Stefson und Long Voyage sind der Meinung. Hört auf Sie und unterstützt uns.


Aktualisierung 17.06.2013: Das Geheimnis wird gelüftet

Wie angekündigt haben wir uns eine „kleine“ Überraschung für alle Unterstützer unseres Crowdfunding-Projekts überlegt. Das Ganze hat auch etwas mit unseren Facebook-Fans zu tun, also passt gut auf! In diesem wie immer schicken Video wird alles ganz genau erklärt:


Aktualisierung 13.06.2013: Wir feiern Bergfest!

Nach nicht einmal anderthalb Wochen haben wir bereits die Hälfte geschafft!

Dank der vielen fleißigen Unterstützer und der rasenden Geschwindigkeit fühlt es sich für uns definitiv eher nach einem halb vollen als einem halb leeren Glas an.

Wir freuen uns wahnsinnig über so viele Menschen, die an gutes Online-Radio glauben und auch bereit sind, es zu unterstützen. Die ersten Dankeschön-Stufen sind bereits ausverkauft, allen voran natürlich die Namensrechte am Studio. Wir sind immer noch sehr gespannt, wie unser neues Studio denn dann wohl heißen wird! Zum Glück haben wir aber noch jede Menge andere tolle Dankeschön-Pakete.

Die Hälfte geschafft bedeutet natürlich auch, dass die andere Hälfte des Weges noch zu gehen ist. Aber nicht nur der bisherige Verlauf der Aktion lässt uns sehr zuversichtlich sein, schließlich haben wir die besten Hörer der Welt. Wir sagen dankeschön und haben zu diesem freudigen Anlass direkt ein kleines Video gedreht:

 


Seit dreieinhalb Jahren senden wir täglich hintergründigen Radio-Journalismus und handverlesene Musik. Unsere Redakteure arbeiten auf der Grundlage eindeutiger journalistischer Leitlinien. Jeden Tag ab 9 Uhr recherchieren wir spannende Themen und interessante Ansprechpartner, führen hintergründige Interviews, filtern neue Musik aus dem Netz und bereiten Onlineartikel vor. Das Ziel: unsere Live-Sendung von 16 bis 19 Uhr und alle Inhalte kann man jederzeit nachhören.

Aber wir wollen mehr!

Wir möchten unser Programm ausweiten, neue Sendungen produzieren und noch mehr experimentieren. Unsere Leidenschaft stößt leider an eine Grenze, denn so langsam platzt unser Studio aus allen Nähten. Deswegen brauchen wir ein zweites Studio. Einen freien Platz in unseren Räumen haben wir, uns fehlt jedoch das notwendige Geld. Wir sind kein Dudelfunk und haben keine nervigen Radio-Werbespots – und das soll auch so bleiben. Mittlerweile sind unsere Einnahmen immerhin so groß wie unsere Ausgaben. Aber wir haben kein Geld übrig, um ein neues Studio zu bauen.

So könnt ihr uns unterstützen

Wir haben uns ein paar besondere Dankeschön-Pakete für Unterstützer ausgedacht. Welche das sind und wie ihr uns unterstützen könnt, erfahrt ihr auf der Crowdfunding-Seite der VisionBakery:

Sagt es euren Freunden, bloggt darüber, twittert es, teilt es auf Facebook oder mit euren Kreisen auf Google+, schickt es euren Familien und Bekannten.


DANKE!

 

Schon jetzt danken wir unseren Partnern Gewandhaus zu Leipzig, Spotify, Sangean, Sinnbus und Tapete Records für die großzügige Unterstützung.

42979 

42980 

42981 

42982 

42983 

42984