detektor.fm präsentiert f/stop

"Get lucky!" Fotografie über die Tyrannei des Glücks

06.06.2014

Die Versprechen vom Glück und das Streben danach sind heute allgegenwärtig. Das f/stop Festival in Leipzig widmet sich deshalb unter dem Motto "Get Lucky!" genau diesem Thema, zeigt das Glück aus verschiedenen Blickwinkeln und lässt dabei auch die Schattenseiten nicht aus.

Das diesjähige Plakatmotiv des f/stop-Festivals stammt von dem Fotografen Beni Bischof

An  „Get Lucky“ von Daft Punk ist im vergangenen Jahr wohl niemand vorbeigekommen. Der Song war der Sommerhit 2013. „Get Lucky“ ist aber auch das Motto des Fotografie-Festivals „f/stop“, das in diesem Jahr zum sechsten Mal in der Leipziger Baumwollspinnnerei stattfindet.

Fünf Ausstellungen in zehn Tagen: Vom 7. bis zum 15. Juni zeigen junge Künstler unter dem Motto „Get Lucky! ihre Arbeiten, die sich mit dem Verhältnis zum Glück in der Leistungsgesellschaft auseinandersetzen. Der etablierte Gestalter Mario Lombardo kuratiert die Ausstellung f/stop Print. Die von ihm ausgewählten Auftragsarbeiten machen deutlich,  wie die Hochglanzfotografie das Glück als Botschaft inszeniert. Zu sehen sind zudem teilweise unveröffentliche Fotografien von Roe Ethridge oder Beni Bischof. Der Glücksbegriff wird dabei aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und mitunter ironisch hinterfragt.  Neben den insgesamt fünf Kernausstellungen wird das Programm von zahlreichen Talks, Diskussionen und Filmen begleitet.

Moderator Alexander Hertel hat mit dem Kuratoren Thilo Scheffler über das Glück in Bildern, das Festival und den Fotografiestandort „Hypezig“ gesprochen.

Das Glück ist für jeden etwas anderes und hat so viele Facetten wie es Menschen gibt. – Thilo Scheffler


Die Ausstellung in Bildern

1_Beni_Bischof_Sausage_Power_2013_Lambda-online

Beni Bischof, Sausage Power, 2011, Lambda-Print / © Beni Bischof


2 _Julian_Ro_der_Available_for_Sale_2007_Meh rteilige _Serie__Technik_und _Gro_ßen_variabel

Julian Röder, Available for Sale, 2007 / ©Julian Röder


6     _Stephanie_Kiwitt_oT(Schokolade)=     -iso-8859-1-Q-=5F2014=5FInkjetprints=5FMa=DFe=5Fvariabel=     5Fonline

Stephanie Kiwitt, o.T. (Schokolade), 2014 / © Stephanie Kiwitt


H PUTZ M11 N

Hanna Putz, ohne Titel, erschienen im New York Magazine / ©Hanna Putz


detektor.fm verlost Eintrittskarten für das Fotografie-Festival f/stop. Einfach eine Mail an kontakt@detektor.fm schreiben oder am Wochenende auf unserer Facebook-Seite mitmachen.