Deutscher Buchpreis 2016 | Anna Weidenholzer

"Weshalb die Herren Seesterne tragen"

16.09.2016

Der Roman "Weshalb die Herren Seesterne tragen" von Anna Weidenholzer ist für den Deutschen Buchpreis 2016 nominiert. detektor.fm liest daraus vor. Hören Sie hier einen Auszug.

Anna Weidenholzer steht mit ihrem Roman "Weshalb die Herren Seesterne tragen" auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2016.

+++ Die Hörproben zum Deutschen Buchpreis 2016 sind leider nicht mehr verfügbar. Weiter geht es ab dem 15. August 2017 mit neuen Folgen auf detektor.fm. +++


Deutscher Buchpreis 2016

Wer sind die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2016? Wir stellen täglich einen Roman vor.

Die Autorin: Anna Weidenholzer

Anna Weidenholzer, geboren 1984, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft in Wien und Breslau. Ihr Studium finanzierte sie sich unter anderem mit der Arbeit bei einer Tageszeitung. Die gebürtige Linzerin lebt seit 2003 in der österreichischen Hauptstadt und ist dort als Schriftstellerin und Journalistin tätig. Seit 2009 veröffentlicht sie ihre Arbeiten in Literaturzeitschriften und Anthologien. Vor sechs Jahren erschien Weidenholzers Erzählband „Der Platz des Hundes„. Ihr Roman „Der Winter tut den Fischen gut“ aus dem Jahr 2012 wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Das Buch: „Weshalb die Herren Seesterne tragen“

Was macht Glück und Wohlbefinden aus? Diese Frage bewegt Karl Hellmann, Protagonist des Romans „Weshalb die Herren Seesterne tragen“. Auf der Suche nach Antworten reist der pensionierte Lehrer in ein Skigebiet, in dem es allerdings weder Schnee noch viele Touristen gibt. Vor Ort möchte Karl unter den Einwohnern eine Umfrage zum Thema Lebenszufriedenheit starten. Grundlage dafür soll ein Fragenkatalog aus Bhutan sein. Der südasiatische Staat misst nämlich den Wohlstand seiner Bevölkerung anhand des Bruttonationalglücks – und führt dafür regelmäßig Befragungen durch.

Während seines Forschungsaufenthalts mietet sich Glücksforscher Karl in eine Pension ein, die von einer namenlosen Frau und deren Hündin Annemarie betrieben wird. Und obwohl seine Ehefrau Margit ganz und gar nicht begeistert ist von den Forschungsplänen, bleibt Karl viel länger als ursprünglich gedacht.

Anna Weidenholzers Roman „Weshalb die Herren Seesterne tragen“ thematisiert existenzielle Fragen wie: Was macht die Menschen glücklich? Wovor haben Menschen Angst? Und wie wollen wir eigentlich leben?

„Weshalb die Herren Seesterne tragen“ von Anna Weidenholzer ist nominiert für den Deutschen Buchpreis. Eine Hörprobe, gelesen von Doris Hellpoldt, gibt es hier:

Weidenholzer_Weshalb die Herren Seesterne tragen_Autorenfoto_(c) Otto ReiterAuszug aus dem Roman "Weshalb die Herren Seesterne tragen" von Anna Weidenholzer. Sprecherin: Doris Hellpoldt | detektor.fmFoto: Otto Reiter | Matthes & Seitz Berlin