Deutscher Buchpreis 2017 | Michael Wildenhain

"Das Singen der Sirenen"

06.09.2017

Über die Verlorenheit im Ausland und eine merkwürdig intensive Liebesbeziehung. Michael Wildenhain ist mit seinem Buch "Das Singen der Sirenen" für den Deutschen Buchpreis 2017 nominiert. Hören Sie hier einen Auszug:

Michael Wildenhain - Das Singen der Sirenen

Das Singen der Sirenen

Michael Wildenhain

(Klett-Cotta, bereits erschienen)

Deutscher Buchpreis

Wer sind die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2017? Wir stellen täglich einen Roman vor.

Der Autor: Michael Wildenhain

Michael Wildenhain ist 1958 in Berlin geboren, wo er auch heute lebt. Nach einem Wirtschaftsingenieur- und Philosophiestudium engagiert er sich in der Hausbesetzer-Szene. Dies bietet ihm nun Stoff für seine literarischen Veröffentlichungen. Darunter befinden sich Werke wie „Die kalte Haut der Stadt“ oder „Erste Liebe Deutscher Herbst“. Wildenhain schrieb zudem mehrere Theaterstücke. Mehrfach wurde er dafür ausgezeichnet, u. a. mit dem Alfred-Döblin-Preis, dem Ernst-Willner-Preis, dem Stipendium der Villa Massimo sowie dem London-Stipendium des Deutschen Literaturfonds.

Das Buch: „Das Singen der Sirenen“

Im Londoner East End hat jedoch niemand auf den Literaturwissenschaftler Jörg Krippen aus Berlin gewartet. Die Kleidung vom Nieselregen durchweicht sucht er nach einer Klingel, als eine junge Frau indischer Abstammung ihn anspricht: »You look so lost«. Sie selbst ist in Brixton aufgewachsen und forscht im Bereich neuer Reproduktions-Technologien.

Krippen verliebt sich dann rasch und heftig – und belügt sie, was seine Familie und seine linke politische Vergangenheit betrifft. Auch sie ist nicht ehrlich und verschweigt, dass sie vor Jahren als Austauschschülerin in Berlin war. Es entspannt sich eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, wie sie beide in der Intensität zuvor nicht erlebt haben. Doch ihre ungewöhnliche Liebe wirft Fragen nach dem Verhältnis von Geistes- und Naturwissenschaft auf.

Einen Auszug, gelesen von Sofia Flesch Baldin, hören Sie hier:

Der Autor Michael Wildenhain am Dienstag (12.12.2006) in Stuttgart.

Copyright:
Marijan Murat

Fotografenb¸ro Regenscheit & Murat
Reinsburgstrafle 76
70178 Stuttgart

Fon: 0711-23 184 22
Fax: 0711-23 184 23
Leo: 0711-23 184 24
Mobil: 0171-190 68 50

murat@remufoto.deAuszug aus dem Roman "Das Singen der Sirenen" von Michael Wildenhain.Sprecherin: Sofia Flesch BaldinFoto: Marijan Murat / Klett-Cotta 

Die ganze Longlist zum Hören

Hören Sie bei uns exklusiv in die 20 besten deutschsprachigen Romane des Jahres rein:

Die ganze Longlist unterwegs und offline hören?

Alle Hörproben lassen sich über die detektor.fm-App in der eigenen Offline-Playlist abspeichern. Oder Sie abonnieren hier den Podcast. Die Hörproben sind auch bei Apple PodcastSpotify und Deezer erhältlich.