Deutscher Buchpreis 2018 | Gert Loschütz

"Ein schönes Paar"

28.08.2018

Gert Loschütz ist mit seinem Roman „Ein schönes Paar“ für den Deutschen Buchpreis 2018 nominiert. Einen Auszug hören Sie hier:

 Deutscher Buchpreis

Wer sind die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2018? Wir stellen täglich einen Roman vor.

Der Autor: Gert Loschütz

Gert Loschütz kam 1946 in Genthin zur Welt, seine Familie siedelte aber knapp zehn Jahre später in die Bundesrepublik Deutschland über, weshalb er seine Kindheit und Jugend in Hessen verbrachte. Nach seinem Abitur zog er 1966 nach Berlin und studierte dort an der Freien Universität Soziologie, Geschichte und Publizistik. Seit 1971 arbeitet Loschütz als Schriftsteller. In diesem Jahr kam seine erste Buchveröffentlichung „Gegenstände. Gedichte und Prosa“ auf den Markt. Seitdem schreibt er Romane, Lyrik, Hör- und Fernsehspiele und konzipiert Theaterstücke.

Das Buch: „Ein schönes Paar“

Herta und Georg verlieben sich in der DDR. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, Philipp, der heute als Fotograf arbeitet. Damals, als der Vater aus der DDR in den Westen flieht, ist er aber noch ein kleiner Junge und folgt dem Vater gemeinsam mit seiner Mutter einige Tage später. Was der Beginn einer unbeschwerten Zeit voller Liebe hätte sein können, artet in ein Unglück aus. Die Liebe hat die Liebe zerstört. Heute findet Philipp auf dem Dachboden seiner Eltern einen Gegenstand, der in der Geschichte seiner Eltern eine wichtige Rolle gespielt hat – und erklärt, wie seine Eltern doch über all die Jahre verbunden waren.

Hören Sie hier einen Auszug, gelesen von Simon Kubat, Sprecher vom Institut für Sprechkunst der HMDK Stuttgart.

Gert LoschützEin Auszug aus dem Roman "Ein schönes Paar" von Gert Loschütz.Gelesen von Simon Kubat 

Die ganze Longlist zum Hören

Auch unterwegs und offline

Alle Hörproben lassen sich über die detektor.fm-App für Android und Apple in der eigenen Offline-Playlist abspeichern. Oder Sie abonnieren den Podcast. Den Podcast „Deutscher Buchpreis – Die Longlist zum Hören“ finden sie auch direkt bei Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer und Spotify.