Deutscher Buchpreis 2018 | Gianna Molinari

„Hier ist noch alles möglich“

Gianna Molinari ist mit ihrem Roman „Hier ist noch alles möglich“ für den Deutschen Buchpreis 2018 nominiert. Einen Auszug hören Sie hier:

Molinari

+++ Die Hörproben zum Deutschen Buchpreis 2018 sind leider nicht mehr verfügbar. Weiter geht es ab dem 20. August 2019 mit neuen Folgen auf detektor.fm. +++


Deutscher Buchpreis

Wer sind die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2018? Wir stellen täglich einen Roman vor.

Die Autorin:  Gianna Molinari

Die 1988 in Basel geborene Gianna Molinari legt mit ihrem Roman „Hier ist noch alles möglich“ ihr Debüt vor. Doch bereits zuvor konnte die Autorin mit ihren Texten überzeugen. Beispielsweise beim 17. MDR-Literaturwettbewerb, bei dem sie den Publikumspreis bekommen hat. Studiert hat sie Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel und Neuere Deutsche Literatur in Lausanne. In diesem Jahr ist sie bereits mit dem Robert-Walser-Preis ausgezeichnet worden.

Das Buch: „Hier ist noch alles möglich“

Abends in der Fabrik, es herrscht Stille und Verlassenheit. Die Nachtwächterin geht ihrem einsamen Alltag nach und streift über das Gelände. Doch plötzlich unterbricht etwas die gewohnte Stille. Ein Wolf wird auf dem Gelände der Verpackungsfabrik vermutet. Daraufhin folgt die junge Frau den Spuren dieses Wolfes und stößt auf mehr Rätsel als auf Antworten. Abgesehen davon ist in unmittelbarer Nähe des Geländes erst kürzlich ein junger Mann aus einem Flugzeug gestürzt. Doch was hat es mit seiner Geschichte auf sich?

Hören Sie hier einen Auszug gelesen von Caro Mendelski, Sprecherin vom Institut für Sprechkunst der HMDK Stuttgart.

Molinari_Hier ist noch a_Autorenfoto_(c) Christoph OeschgerAuszug aus dem Roman "Hier ist noch alles möglich" von Gianna Molinari.Sprecherin: Caro Mendelski