Deutscher Buchpreis 2018 | Maxim Biller

Sechs Koffer

16.08.2018

Maxim Biller ist mit seinem Roman „Sechs Koffer“ für den Deutschen Buchpreis 2018 nominiert. Hier hören Sie einen Auszug.

Maxim Biller - Sechs Koffer

Sechs Koffer

Maxim Biller

(Kiepenheuer & Witsch, bereits erschienen)

Deutscher Buchpreis

Wer sind die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2018? Wir stellen täglich einen Roman vor.

Der Autor: Maxim Biller

Maxim Biller wird 1960 in Prag geboren. Seit 1970 lebt er in Deutschland. Aufsehen erregt er 2007 mit seinem Roman »Esra«. Denn der wird gerichtlich wegen der Schilderung „intimster Details“ verboten und ist deshalb nicht mehr lieferbar. Über sein letztes Theaterstück »Kanalratten« schreibt die Welt, es sei »so komisch, sexy und aufregend«, als hätten Woody Allen und Philip Roth es zusammen geschrieben. Biller ist Kolumnist bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und der ZEIT. Zuletzt erschienen sein Memoir „Der gebrauchte Jude“ (2009), außerdem die Novelle „Im Kopf von Bruno Schulz“ (2013) und der Roman „Biographie“ (2016).

Das Buch: Sechs Koffer

In seinem neuen Roman erzählt Maxim Biller von einem Gerücht, dessen böse Kraft bis in die Gegenwart reicht. „Sechs Koffer“ ist die Geschichte einer russisch-jüdischen Familie auf der Flucht von Ost nach West. Von Leningrad über Prag nach Hamburg und Zürich. Es ist ein virtuoses literarisches Kunststück, denn der Roman erzählt aus gleich sieben Perspektiven von einem mutmaßlichen Verrat. Das Opfer ist der Großvater des Erzählers, der 1960 in der Sowjetunion hingerichtet worden ist. Unter Verdacht steht allerdings vor allem die eigene Verwandtschaft.

Eine Erzählung über sowjetische Geheimdienstakten, das tschechische Kino der Nachkriegszeit, vergiftete Liebesbeziehungen und die Machenschaften antisemitischer Kultur-Apparatschiks. Vor allem aber ist es ein Buch über Menschen, die immer wieder ihr gesamtes Leben in einen Koffer packen und damit weiterziehen müssen – Geheimnisse inklusive.

Hören Sie hier einen Auszug, gelesen von Paul Wilms, Schauspieler am Studio des Staatsschauspiels Dresden.

BillerAuszug aus dem Roman "Sechs Koffer" von Maxim Biller.Sprecher: Paul Wilms 

Die ganze Longlist zum Hören

Auch unterwegs und offline

Alle Hörproben lassen sich über die detektor.fm-App für Android und Apple in der eigenen Offline-Playlist abspeichern. Oder Sie abonnieren den Podcast. Den Podcast „Deutscher Buchpreis – Die Longlist zum Hören“ finden sie auch direkt bei Apple PodcastsGoogle PodcastsDeezer und Spotify.