Play
Dilek Güngör ist mit ihrem Roman „Vater und ich“ für den Deutschen Buchpreis nominiert.
Bild: detektor.fm | Verbrecher Verlag

Deutscher Buchpreis | Dilek Güngör

„Vater und ich“

Bald wird der Deutsche Buchpreis 2021 verliehen. 20 Romane haben die Chance darauf zu gewinnen. Zu ihnen gehört „Vater und ich“ von Dilek Güngör, den wir euch heute präsentieren.

Deutscher Buchpreis

Wer sind die Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2021? Wir stellen jeden Tag einen Roman vor. Heute: „Vater und ich“ von Dilek Güngör.

Die Autorin: Dilek Güngör

Dilek Güngör, 1972 in Schwäbisch Gmünd geboren, hat Übersetzen in Germersheim, Journalistik in Mainz und Race and Ethnic Studies in Warwick, England studiert. Als Journalistin hat sie bei der Berliner Zeitung gearbeitet. Ihre gesammelten Kolumnen aus der Berliner und der Stuttgarter Zeitung erschienen in den Bänden, „Unter uns“ und „Ganz schön deutsch“.

2007 wurde Güngörs Roman „Das Geheimnis meiner türkischen Großmutter“ veröffentlicht. Zuletzt erschien 2019 „Ich bin Özlem“ im Verbrecher Verlag.

Das Buch: „Vater und ich“

Als Ipek für ein verlängertes Wochenende ihren Vater besucht, weiß sie, dass er auf dem Bahnhofsplatz im Auto auf sie warten und sie nicht am Zug empfangen wird. Im Elternhaus angekommen sitzt sie in ihrem früheren Kinderzimmer, hört ihn im Garten, im Haus, beim Teekochen.

Die Nähe, die Kind und Vater verbunden hat, ist ihnen mit jedem Jahr ein wenig mehr abhanden gekommen, und mit der Nähe die gemeinsame Sprache. Ipek ist Journalistin, sie hat das Fragenstellen gelernt, aber gegenüber dem Schweigen zwischen ihr und dem Vater ist sie ohnmächtig.

„Vater und ich“ wird gelesen von Aileen Wrozyna.


Die ganze Longlist zum Hören

detektor.fm Wort · Longlist Deutscher Buchpreis 2021

Auch unterwegs und offline

Alle Hörproben lassen sich über die detektor.fm-App für Android und Apple in der eigenen Offline-Playlist abspeichern. Oder Sie abonnieren den Podcast. Den Podcast „Deutscher Buchpreis – Die Longlist zum Hören“ finden Sie auch direkt bei Apple PodcastsGoogle PodcastsDeezer und Spotify.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen