Play
Dorothee Elmiger ist mit ihrem Roman „Aus der Zuckerfabrik“ für den Deutschen Buchpreis nominiert.
Bild: detektor.fm | Hanser

Deutscher Buchpreis 2020 l Dorothee Elmiger

„Aus der Zuckerfabrik“

Jeden Tag präsentieren wir einen der 20 Romane auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. „Aus der Zuckerfabrik“ von Dorothee Elmiger ist einer der Nominierten.

Deutscher Buchpreis

Wer sind die Nominierten für den deutschen Buchpreis 2020? Wir stellen jeden Tag einen Roman vor. Heute: „Aus der Zuckerfabrik“ von Dorothee Elmiger.

Die Autorin: Dorothee Elmiger

1985 wurde Dorothee Elmiger geboren und lebt und arbeitet heute in Zürich. 2010 ist ihr Debütroman „Einladung an die Waghalsigen“ erschienen, darauf ist 2014 der Roman „Schlafgänger“ gefolgt. Ihre Texte wurden in verschiedene Sprachen übersetzt und sogar für die Bühne adaptiert.

Für ihre Arbeit hat Dorothee Elmiger viele Auszeichnungen bekommen, u. a. den Aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt, den Rauriser Literaturpreis und den Erich-Fried-Preis.

Das Buch: Aus der Zuckerfabrik

Sollten die Zusammenhänge dieser Welt einmal aufgelöst sein, man wäre froh, das Buch „Aus der Zuckerfabrik“ von Dorothee Elmiger zu finden, um zu verstehen, was in der Vergangenheit vor sich gegangen ist.

„My skills never end“ steht auf dem T-Shirt eines Arbeiters, der gerade seinen Lohn ausgezahlt bekommt. Am Strand einer karibischen Insel steht der erste Lottomillionär der Schweiz und blickt aufs Meer hinaus. Nachts drängen sich Ziegen am Bett der Autorin. Dorothee Elmiger folgt den Spuren des Geldes und des Verlangens durch die Jahrhunderte und die Weltgegenden. Sie entwirft Biografien von Mystikerinnen, Unersättlichen, Spielern, Orgiastinnen und Kolonialisten, protokolliert Träume und Fälle von Ekstase und Wahnsinn. „Aus der Zuckerfabrik“ ist die Geschichte einer Recherche, ein Journal voller Beobachtungen, Befragungen und Ermittlungen. Ein Text, der den Blick öffnet für die Komplexität dieser Welt.

Gelesen wird „Aus der Zuckerfabrik“ von Irene Baumann.


Die ganze Longlist zum Hören

detektor.fm Wort · Longlist Deutscher Buchpreis 2020

Auch unterwegs und offline

Alle Hörproben lassen sich über die detektor.fm-App für Android und Apple in der eigenen Offline-Playlist abspeichern. Oder Sie abonnieren den Podcast. Den Podcast „Deutscher Buchpreis – Die Longlist zum Hören“ finden Sie auch direkt bei Apple PodcastsGoogle PodcastsDeezer und Spotify.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen