Play

Die Aliens sind los: Außerirdische in der Filmgeschichte

Alien als Filmfiguren sind fast so alt wie das Kino selbst. Anna Wollner gibt einen Überblick über die Entwicklung der Außerirdischen in der Filmgeschichte.

Anna Wollner

Aliens sind glitschig, wabbelig, schleimig, erinnern meist stark an Insekten und haben – wenn überhaupt – ein komisches Gesicht. Wenn sie gut sind, wollen sie nach Hause telefonieren. Wenn sie böse sind, wollen sie die Weltherrschaft erlangen oder die Erde zerstören.

Außerirdische Lebensformen haben keinen besonders guten Ruf. Im Genre des Science-Fiction-Films sind sie fest verankert. Daniel Craig und Harrison Ford kämpfen sogar als Cowboys im Kino gegen sie.

Wie sich die Figur der Aliens im Laufe der Filmgeschichte verändert hat und warum die Außerirdischen eine so wichtige Rolle in den Filmen einnehmen, erklärt Anna Wollner:

Anna Wollner über Aliens im Film.mp3 08:38

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen