Die Erde ist eine Kartoffel – Deutsche Forscher mit neuem 3D-Modell

31.05.2013

Unförmig, klobig und verbeult: Potsdamer Forscher haben ein ganz besonderes 3D-Modell der Erde entwickelt. Unsere Erde ähnelt dabei einer Kartoffel.

Die “Potsdamer Kartoffel” zeigt die unterschiedlich starke Gravitationskraft der Erdoberfläche. Foto: © Deutsches Geoforschungszentrum Potsdam

forscht am Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam.Harald Schuhforscht am Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam. 

Nicht erst Kopernikus und Galileo haben herausgefunden, dass die Erde eine Kugel ist. Schon Aristoteles wusste im alten Griechenland, dass die Erde eher rund als flach ist.

Kopernikus und Galileo haben aber herausgefunden, dass die Sonne im Zentrum unseres Universums steht und nicht etwa die Erde.

Die Potsdamer Kartoffel

Das Deutsche Geoforschungszentrum (GFZ) in Potsdam bringt jetzt unser Erdbild erneut ins Wanken. Denn die Erde ist laut den Forschern keine schöne, runde Kugel, sondern eher eine Kartoffel.

Wir haben Professor Harald Schuh vom Geoforschungszentrum in Potsdam gefragt, warum die Erde eine Kartoffel ist und was wir mit dieser Erkenntnis anfangen können.

Die Potsdamer Kartoffel entspricht dem mittleren Meeresniveau. – Harald Schuh, Deutsches Geoforschungszentrum