Die EU will die Filmbranche in Europa künftig noch stärker fördern

07.12.2013

EU-Wettbewerbskommissar Almunia will die heimische Filmwirtschaft stärker fördern. Das kommt den europäischen Filmemachern natürlich gelegen. Aber gibt es überhaupt einen europäischen Film? Wird doch heute der Europäische Filmpreis verliehen.

Gilt als großer Favorit für den Europäischen Filmpreis: “The Broken Circle”. Foto: Pandorafilm

mag die Vielfalt im europäischen Kino.Patrick Wellinskimag die Vielfalt im europäischen Kino. 

Am ersten Wochenende im Dezember findet der Europäische Filmpreis statt. Verliehen wird er diesmal wieder in Berlin, wo auch die Mitarbeiter der Filmakademie sitzen. Der Europäische Filmpreis gilt als der europäische Oscar und zeichnet ausschließlich Filme europäischer Produktionen aus.

Fördergelder

Mitte November hat die EU-Kommission verkündet, die Unterstützung der europäischen Filmszene zu erweitern. Die neuen Regeln für Filmförderung sind gute Vorraussetzungen für den europäischen Film. Viele Produktionen sind mittlerweile international und gehen über die Grenzen Europas hinaus, was es jedoch schwer macht zu entscheiden, welcher Film denn nun wirklich europäisch ist und welcher nicht.

Was den europäischen Film ausmacht und was das momentan verhandelte Freihandelsabkommen mit dem europäischen Kino zu tun hat, darüber hat Andreas Kötzing mit Patrick Wellinski gesprochen.

Ich glaube man würde dem euopäischen Kino genauso wie dem europäischen Gedanken nur etwas schlechtes tun, wenn man es so ganz festzurren würde. Wir Europäer mögen es zu atmen, deshalb: Die Vielfalt ist unsere Stärke. – Patrick Wellinski


Trailer zu „The Broken Circle“