Die Oscars 2012: “The Artist” und “Hugo Cabret” sind Hollywoods Gewinner

27.02.2012

Frankreich und Nostalgie: Das sind die Schlüsselwörter der 84. Oscar-Verleihung. Wer die begehrten, goldenen Statuen in diesem Jahr gewonnen hat, verrät unser Kinoexperte in einer Oscar-Rückschau.

Die Gewinner des Abends: Der Hund Uggie, Jean Dujardin und Michel Hazanavicius. Foto: © Clemens Bilan/dapd

Kinoexperte bei detektor.fmPatrick WellinskiKinoexperte bei detektor.fm 

Schwarz-weiß Optik statt aufwändiger Special Effects – und das auch noch ohne Ton und aus Frankreich: Der Stummfilm The Artist wurde bei der diesjährigen Oscar-Verleihung mit insgesamt  fünf goldenen Figuren gekürt. Darunter der Preis für den besten Film, den besten Schauspieler und die beste Regie.

Zweiter Abräumer des Abends war Martin Scorseses Hugo Cabret.  Der bekam vor allem wegen seiner Bildstärke von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences fünf Oscars verliehen, darunter die besten Spezialeffekte.

Billy Crystal führte zum neunten Mal durch den Abend – ein bisschen behäbig und öd, findet Kino-Experte Patrick Wellinski. Er hat für uns den Oscar-Abend zusammengefasst.