Play

Die skurrilsten Dopingausreden

Hämmorrhoidensalbe, hormonbehandeltes Hackfleisch und jetzt sogar Penis-Vergrößerungsmittel – Sportler finden immer skurrilere Doping-Ausreden.

Prof. Dr. Fritz Sörgel

Die jüngste Dopingausrede stammt vom Leichtathletikstar LaShaw Merritt. Der Olympiasieger und Weltmeister über 400 Meter hatte das Hormon DHAE eingenommen, welches in Sportlerkreisen recht beliebt ist – und manchmal auch zur Penis-Vergrößerung eingesetzt wird. Neben dieser offensichtlichen WIrkung verbessert es aber auch die Laufleistung auf der Stadionrunde. Diese Absicht bestreitet LaShaw Merritt – er habe nur das Wachstum im Sinn gehabt.

Ehrliche Absicht oder Ausrede? Das fragen wir den Dopingexperten Fritz Sörgel: mit ihm sprechen wir über die skurrilsten Dopingausreden.