Play

Doping: Erstmals Sportler aufgrund von Wachstumshormonen gesperrt

Der Brite Terry Newton ist der erste Sportler, der aufgrund von Wachstumshormonen gesperrt wurde. Den Test dafür haben Wissenschaftler in München entwickelt.

Martin Bidlingmaier.

Im Moment laufen in Vancouver die Olympischen Spiele und alle freuen sich über die Goldmedaillen der Deutschen. Unter Experten läuft eine Angst jedoch immer mit: sind die Athleten dort wirklich sauber? Erst kurz vor den Winterspielen hatte Hajo Seppelt in der ARD und auch hier bei detektor.fm über ein weit gefächertes Dopingsystem im Nordischen Skisport berichtet. Dort werden neben dem Blutdopingmittel EPO seinen Recherchen zu Folge vor allem auch Wachstumshormone zur Leistungssteigerung genutzt. Denn Wachstumshormone sind besonders schwer nachzuweisen, weil sie sich im Körper besonders schnell abbauen.

Terry Newton.

Mit dem britischen Rugby-Nationalspieler Terry Newton ist erstmals ein Sportler wegen des Gebrauchs von Wachstumshormonen gesperrt worden. Er war bei einer unangemeldeten Trainingskontrolle ins Netz der Fahnder gegangen. Das dafür notwendige Testverfahren haben drei deutsche Wissenschaftler von der Universität München entwickelt. Christian Strasburger, Zida Wu und Martin Bidlingmaier haben jahrelang am Nachweis gearbeitet, die Juristen der Weltantidopingagentur überzeugt und eine Firma gesucht, die den Test herstellt.

Wir haben mit Martin Bidlingmaier gesprochen:

Interview mit Martin Bidlingmaier zum Doping-Test auf Wachstumshormone 06:48

Künstliche Wachstumshormone sind zu perfekt und deshalb für unseren Test zu erkennen. – Martin Bidlingmaier

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen