Emotion Capturing

05.03.2011

Es ist noch gar nicht solange her, da revolutionierte die Motion Capture Technologie den Animationsfilm. Jetzt kommt ein Nachfolgeverfahren.

stellt eine neue Synchronisationstechnik vor.Anna Wollnerstellt eine neue Synchronisationstechnik vor. 

Seit Donnerstag läuft der Animationsfilm Rango in den deutschen Kinos. Johnny Depp spielt darin den Titelhelden, ein Chamäleon, dass wider Willen im Wilden Westen landet. Mit Spielen ist nicht nur Synchronisieren gemeint, denn Regisseur Gore Verbinsky hat sich eine ganz neue Synchronisationstechnik für den Film ausgedacht. Anstatt die Schauspieler den Text in einem Tonstudio einsprechen zu lassen, ging er mit ihnen in ein richtiges Studio und filmte dort, wie sie die Szenen spielten. Auf diesem Material basierend wurden dann die Figuren animiert.

Anna Wollner hat mit den Synchronstimmen – unter anderem Johnny Depp – über das neue Verfahren gesprochen.

Featurette über Emotion Capturing in „Rango“