Forschungsquartett | Die Alten zeigen es den Jungen

22.08.2013

Die Alten zeigen es den Jungen, zumindest beim Gehirntraining. Eine Studie verschiedener Forschungsinstitute konnte zeigen: Ältere zeigen zuverlässigere Leistungen, als junge Menschen. Überrascht?

Zeigen ältere Menschen größere Leistungsschwankungen als jüngere?

arbeitet am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung.Florian Schmiedekarbeitet am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung. 

Diese Frage beschäftigte Wissenschaftler aus Deutschland und Schweden. In verschiedenen Tests wurden alte und junge Erwachsene auf ihre Leistungen beim Gehirntraining untersucht. Von dem Ergebnis waren die Forscher überrascht: Die älteren Erwachsenen waren in ihren Leistungen deutlich zuverlässiger als jüngere.

Florian Schmiedek, einer der beteiligten Wissenschaftler, sieht in erlernten Strategien und einem größeren Erfahrungsschatz Ursachen für das bessere Abschneiden der älteren Probanden.

Im Gespräch erklärt er die Studie – und warum Gehirnjogging nicht ganz umsonst ist.


Das Forschungsquartett jede Woche hören? Dann abonnieren Sie doch hier den Podcast.