Die Netzgesellschaft

Forschungsquartett | Was macht das Netz mit uns?

10.04.2014

Das Internet ist die Infrastruktur des 21. Jahrhunderts. Ein Leben ohne Netz ist für viele heute undenkbar. Und immer mehr Menschen fragen, was das Web eigentlich mit uns macht. Manfred Faßler sucht Antworten auf diese Frage.

Wer einmal den Zugang zum Netz hat, hat beinahe grenzenlose Möglichkeiten. Was bedeutet der Eintritt in die Welt des Internet(z) für uns? Foto: Max Heeke

Das Internet war in seinen Ursprüngen ein Projekt zur Vernetzung von Universitäten mit dem Ziel, Wissen auszutauschen. 1989 erarbeitete Tim Berners-Lee vom Forschungszentrum CERN die Grundlagen des heutigen World Wide Web.

Der Beginn

lehrt Kulturanthropologie in Frankfurt. Foto: Max HeekeDa ist eine Situation entstanden, in der ich nicht weiß, auf wen ich treffe oder auf was ich treffe. Ich verabrede mich mit Menschen, die auch eine Verabredung wollen, aber noch nicht genau wissen, was während der Verabredung geschieht.Manfred Faßlerlehrt Kulturanthropologie in Frankfurt. Foto: Max Heeke 

In seinen Anfängen hätte wohl niemand den rasanten Aufstieg des Internets vorhersagen können.

Mittlerweile ist das Internet die Infrastruktur unserer weltweiten Kommunikation.

 

Die Netzgesellschaft

Kulturanthropologe Manfred Faßler forscht seit Jahren über das Netz und seine Auswirkungen. Seine Überlegungen: Das Netz hat tiefgreifenden Einfluss auf unsere Vorstellungen von Gesellschaft und Individuum.

 

detektor.fm-Reporter Max Heeke hat den Wissenschaftler besucht und ihn natürlich gefragt: was macht das Netz mit uns.