Gleichberechtigung am Theater

"Die Männer denken wir immer mit"

23.03.2018

Frauen sind von den Bühnen dieser Welt kaum mehr wegzudenken. Trotzdem werden sie deutlich schlechter bezahlt als Männer und bekommen weniger Führungspositionen. Das soll sich ändern. Aber wie?

Die Helden des Theaters

Wer sind sie eigentlich, die großen Helden im Theater? Hamlet, Faust, Woyzeck – Eines eint sie sicherlich: Sie sind männlich. Dabei hat sich die Theaterszene in den letzten Jahren verändert.  Mehr weibliche Rollen sind dadurch entstanden. Und die Frage nach dem „Wer bin ich?“ stellt sich oft jenseits vom biologischen Geschlecht.

Es gibt eine spannende Diskrepanz zwischen den Thema Feminismus und Gleichberechtigung auf der Theaterbühne, wo es sehr viel und auch sehr kontemporär verhandelt wird […] und der Realität hinter der Theaterbühne und auch im Theateralltag.  – Melmun Bajarchuu von der „Initiative für Solidarität am Theater“

„Mit Frauen Theater zu machen, ist eine Katastrophe“

Doch was spielt sich hinter den Bühnen ab? Der Schriftsteller Thomas Berhard hat recht ausgesprochen, was vielleicht auch andere gedacht haben: „Mit Frauen Theater zu machen, ist eine Katastrophe“. Dass es mit diesem Vorurteil nicht weit her ist, bekommen Frauen tagtäglich zu spüren. Denn eine Studie vor zwei Jahren hat Alarmierendes aufgedeckt. Während nur 20 Prozent der Intendanzen von Frauen besetzt sind, sind Männer in über 70 Prozent der Theaterstücke federführend. Außerdem erhalten sie bei Weitem mehr Geld als Frauen für ihre Arbeit.

Wir versuchen mit unserer Intitiative nicht nur von Frauen und Männern zu sprechen, sondern von Theatermacher*innen. – Melmun Bajarchuu

Um dieses Ungleichgewicht neu auszuhandeln, haben sich Theatermacherinnen auf der Burning Issues, dem ersten Treffen der Theatermacherinnen, zusammengefunden. Außerdem haben Theater-Schaffende die Initiative für Solidarität am Theater ins Leben gerufen.

Wie kann man die Kämpfe, die man sonst alleine austrägt […], zusammenbringen wie können wir uns vernetzen und gemeinsam für ein besseres Theater kämpfen? – Melmun Bajarchuu

Wie eine gleichberechtigte Theaterwelt entstehen kann, darüber hat detektor.fm-Moderatorin Carina Fron mit Melmun Bajarchuu gesprochen.

TheaterUns geht es nicht darum, sogenannte Patriarche, die diese feudalen Strukturen im Theater betreiben, persönlich anzugreifen oder anzufeinden. Sie sind Teil eines Systems, das es gemeinsam zu reflektieren und das es gemeinsam zu verändern gilt.Melmun BajarchuuMitgründerin der „Initiative für Solidarität am Theater“ 

Redaktion: Marie Flohr, Pascal Anselmi