Freistunde | “Das Landsberger Johnny-Cash- Magnettonband-Palimpsest”

08.12.2013

Von Johnny Cashs erster Band, die "Landsberg Barbarians", sind keine Aufnahmen erhalten. Kein Grund für die genialen Hörspiel-Allrounder Thomas Glatz und Florian Schenkel kein Dokumtarhörspiel daraus zu machen.

-

Johnny Cash in Bremen 1972. Foto: Heinrich Klaffs

Ein Mockumentory von Thomas Glatz und Florian Schenkel

Auf einem Speicher in der Nähe von Landsberg werden Magnettonbandaufnahmen gefunden. Es scheinen frühe Probeaufnahmen von Johnny Cashs erster Band, der „Landsberg Barbarians“ zu sein, die teilweise überspielt wurden und nun zwischen „Einstürzenden Neubauten“ und einem Konzertmitschnitt bei den Chaostagen Untermeitingen durchblitzen.

Die Musikfachwelt rätselt. Konnte Johnny Cash tatsächlich „Lechroeanisch“?

  • Autoren, Regie, Schnitt, Ton: Thomas Glatz, Florian Schenkel
  • Sprecher: Thomas Glatz, Florian Schenkel
  • Musiker: Thomas Glatz, Florian Schenkel, Colin Djukic, Anton Kaun, Christian Nothaft
  • Produktion: Thomas Glatz, Florian Schenkel
  • Länge: 33:57 min
mit Antje Rademacker beim diesjährigen Leipziger HörspielsommerFlorian Schenkel und Thomas Glatzmit Antje Rademacker beim diesjährigen Leipziger Hörspielsommer 

Wie eine Zwiebel schälen Thomas Glatz und Florian Schenkel immer deutlicher, mit beeindruckend authentisch wirkenden Nachahmungen historischer Aufnahmen und mit herrlicher Parodie das Palimpsest des Magnettonbandes in unseren Ohren. – Jury des 11. Internationalen Hörspielwettbewerbs