Friedliche Revolution 4: Rückblick auf das Leipziger Lichtfest 2011

10.10.2011

Am Wochenende haben in Leipzig tausende Menschen an die friedliche Revolution vor 22 Jahren erinnert. Damals protestierten zehntausende Menschen für offene Grenzen und Meinungsfreiheit auf dem Leipziger Innenstadtring.

-

Leipziger Augustusplatz am 9. Oktober 2011. Auf der Leinwand das Konzert aus Danzig. / Foto: © LTM/ Westend

Foto: © LTM/ WestendSzene vom Augustusplatz.Foto: © LTM/ Westend 

Für die Friedliche Revolution in der DDR hat Leipzig eine besondere Rolle gespielt. Hier haben die Montagsdemonstrationen begonnen und hier hat schlussendlich der Staatsapparat vor der Macht des Volkes kapituliert.

Demokratische Ideen und der Wunsch nach offenen Grenzen haben die Menschen im Herbst 1989 auf die Straße gebracht. Am 9. Oktober 1989 demonstrierten zehntausende Menschen gegen das herrschende SED-Regime und läuteten den Anfang vom Ende der DDR ein. In Leipzig wird seitdem jedes Jahr an den Herbst 1989 erinnert, seit ein paar Jahren mit dem „Lichtfest“.

Impressionen vom Lichtfest 2011 / Leipziger Freiheit

Videoeindrücke vom Lichtfest 2011 / Katharina Beck