Gesund Leben | Mückenplage in Deutschland: Wie gefährlich sind die Biester?

08.07.2013

Nach dem Hochwasser kommen die Mücken. In den Hochwassergebieten sind sie zur wahren Plage geworden. Was kann man dagegen tun? Und übertragen die Biester auch Krankheiten?

Ein unangenehm hohes Summen, direkt am Ohr: So klingt es, wenn eine Mücke vorbeifliegt. Und in den letzten Tagen passiert das nicht gerade selten. Denn in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Bayern und Mitteldeutschland sind die Mücken zur regelrechten Plage geworden.

Das hat damit zu tun, dass Mücken sauerstoffarmes Brackwasser als ideales Kinderzimmer für ihre Larven sehen. Und davon gibt es nach dem Hochwasser mehr als genug. Die warmen Temperaturen führen schließlich dazu, dass die Brut mehr als prächtig gedeit.

Doch man kann Abhilfe schaffen. Es gibt alle möglichen Helferlein, die Mücken abwehren sollen.

Welche davon helfen und ob Mücken auch als Krankheitsüberträger gefährlich sind erklärt detektor.fm Redakteur Kais Harrabi im Gespräch.

Gesund Leben | Mückenplage in Deutschland: Wie gefährlich sind die Biester?


+++ Gesund Leben wird präsentiert von der IKK classic +++

„Gesund Leben“ nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren.