Gesund Leben | Müde, schlapp und antriebslos – Gibt es die Frühjahrsmüdigkeit?

31.03.2014

Strahlender Sonnenschein, Blumen auf der Wiese und eine eröffnete Jogging-Saison. Alles Anzeichen für den Frühling. Und trotzdem fühlen wir uns müde, schlapp und antriebslos. Was ist dran an der Frühjahrsmüdigkeit?

Während die Natur zu neuem Leben erwacht, möchten viele Menschen einfach nur schlafen. Foto: HDValentin/flickr.com| Lizenz: CC BY-SA 2.0

Professor für Biologische Psychologie. Foto: www.zulley.deProf. Jürgen ZulleyProfessor für Biologische Psychologie. Foto: www.zulley.de 

Kaum scheint die Sonne ein paar Tage lang und der Frühling kehrt ein, passiert es: wir werden müde und möchten eigentlich nur schlafen, anstatt zur Arbeit zu gehen.

Und dann wurde auch noch die Uhr eine Stunde vor und damit auf Sommerzeit gestellt. Doch nicht erst seit Sonntag fühlen sich viele von uns müde, erschöpft und schlapp. Die Frühjahrsmüdigkeit hat so manche im Griff.

Träge nach dem Winter?

Doch warum fühlen wir uns besonders dann müde, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht?

Mit welchen Umstellungen unser Körper am Frühlingsanfang beschäftigt ist und ob wir die Zeitumstellung vielleicht durch einen Mittagsschlaf besser verkraften, das weiß Jürgen Zulley, Professor für Biologische Psychologie.

Gesund Leben | Müde, schlapp und antriebslos? - Frühjahrsmüdigkeit


+++ Gesund Leben wird präsentiert von der IKK classic +++

„Gesund Leben“ nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren.