Gesund Leben | Vom sicheren Schlaf: die Vollnarkose

27.05.2013

Eine albtraumhafte Vorstellung: Sie wachen auf, können sich nicht bewegen oder sprechen und liegen auf einem Operationstisch. Wie groß ist das Risiko bei einer Vollnarkose?

In Deutschland werden jedes Jahr rund acht Millionen Operationen unter Vollnarkose durchgeführt. Foto: © Didier Pallages/AFP

Narkosearzt am Universitätsklinikum Mainz.Christian WenerNarkosearzt am Universitätsklinikum Mainz. 

Während einer Operation vorzeitig aus der Narkose aufwachen – dieses Risiko kann nicht ganz ausgeschlossen werden. Experten gehen davon aus, dass unter eintausend Operationen etwa ein bis zwei Patienten während der OP aufwachen und sich danach daran erinnern.

In Deutschland werden jedes Jahr rund acht Millionen Vollnarkosen verabreicht. Statistisch wachen dabei zwischen 8.000 und 16.000 Betroffene auf. Einige von ihnen spüren dabei Schmerzen.

Eine Vorstellung, vor denen viele Patienten Angst haben. Wie gefährlich ist heutzutage eine Vollnarkose und wie berechtigt ist die Angst davor?

Das hat uns Christian Werner erklärt. Er leitet die Abteilung für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Mainz und die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin.


+++ Gesund Leben wird präsentiert von der IKK classic +++

„Gesund Leben“ nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren.