Hallo Nachbarn – bundeskanzlerin.de – erstmal ohne Facebook und Twitter

07.07.2010

In dieser Woche ist die offizielle Internetpräsenz der Kanzlerin im Mittelpunkt unserer Webseiten-Analyse. Den wöchentlichen Podcast von Angela Merkel kennen viele, aber auch ihre offizielle Webseite?

Ein älteres Bild von Angela Merkel. Es stammt aus dem Jahr 2003. Damals stellte sie ihre eigene Homepage angela-merkel.de vor. Foto: Michael Kappeler/ ddp.

detektor.fm-Experte für Webseiten.Dale Askeydetektor.fm-Experte für Webseiten. 

Wir blicken ja jeden Dienstag um uns herum und schauen, welche anderen Angebote es da noch so im Netz gibt.

In der vergangenen Woche war das die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung.

In dieser Woche bleiben wir bei einer offiziellen Seite, es geht nämlich um bundeskanzlerin.de. Das ist der offizielle Auftritt von Angela Merkel im Netz.

Hier ist die Analyse der Seite von Dale Askey:

Stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung.Sabine Heimbach.Stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung. 

Soweit also die Einschätzung von unserem Webseiten-Experten Dale Askey. Wir sprechen aber natürlich auch immer mit den Betreibern der Webseite. In diesem Fall ist dafür das Bundespresseamt zuständig. Das Interview zu bundeskanzlerin.de hat uns Sabine Heimbach gegeben. Sabine Heimbach ist stellvertretende Regierungssprecherin und mitverantwortlich für die Seite bundeskanzlerin.de.

Hören Sie ihre Antworten hier: