Hitlerfilme gescheitert

18.02.2010

Zwischen Ernst und Komik: "Eine Gradwanderung die nicht funktioniert."

Tobias Moretti (l.) als der Schauspieler Ferdinand Marian und Moritz Bleibtreu als Joseph Göbbels. Foto: Berlinale.

Seit genau einer Woche laufen die Filmfestspiele in Berlin. Wir haben bei detektor.fm schon über vieles gesprochen: Über den Auftritt der Stars, über die Filme, über deutsche Wettbewerbsbeiträge und über einen thematischen roten Faden, der sich durch viele Filme der Berlinale zieht.

Heute allerdings, hat uns unser Berlinale-Reporter Andreas Kötzing gesagt, führt kein Weg daran vorbei, über zwei Filme zu sprechen, die beim Publikum auf wenig Gegenliebe gestoßen sind:  „Jud Süss – Film ohne Gewissen“ und „Mein Kampf“. Beide beschäftigen sich mit der NS-Vergangenheit.

Hören sie hier das Kritikergespräch hier noch einmal: