Hörspielsommer startet

Glühende Ohren in Leipzig

11.07.2014

"Wenn Lügen fliegen lernen", "Narrennationen" und "Die Biegsamkeit der Wirklichkeit": Hinter diesen Titeln erwartet die Besucher des Hörspielsommers ein abwechslungsreiches Programm - ab heute zehn Tage lang im grünen Leipzig.

Hörspielfestival

Draußen liegen, auf der Wiese, träumen, Kino im Kopf – und einfach abschalten. Sommerwetter braucht es für das eine, Hörspiele für das andere. Und wenn beides zusammen kommt, dann ist das eine fast perfekte Mischung. Beim Leipziger Hörspielsommer passiert das: jedes Jahr treffen sich doert Hörspielmacher und Hörer und verbringen eine gute Zeit miteinander – umsonst und draußen im grünen Leipzig.

Hörspielwettbewerb

Doch das Festival ist auch eines der wichtigsten Treffen der internationalen Hörspielszene. Hier werden die besten Stücke des Jahres ausgezeichnet. Dabei winkt den Siegern des 12. Internationalen Hörspielwettbewerbes auch ein Sendeplatz in der Freistunde von detektor.fm – vom 3. bis zum 24. August, sonntags ab 18 Uhr.

Aus 58 Einsendungen wurden 18 Stücke für den Wettbewerb ausgewählt. Welche Stücke gewinnen und es damit ins Programm schaffen, erfahren wir selbst erst in der Preisverleihung am 20. Juli. Aber was unterscheidet ein gutes Hörspiel von einem sehr guten? Das haben wir Paul Plamper gefragt. Er ist bekannt für seine Hörspiel-Parcours und Schirmherr des Festivals.

Paul Plamper ist n deutscher Regisseur und Autor für Theater und Hörspiel. Foto: Thomas KierokEin gelungenes Hörspiel regt den Zuhörer dazu an, seiner eigenen Phantasie freien Lauf zu lassen. Paul Plamperist Schirmherr des 12. Leipziger Hörspielsommers  

 


Der 12. Internationale Hörspielwettbewerb bei detektor.fm wird präsentiert von der VLW

VLW_eG_GAlinks_persp_rgb