Tiere streicheln Menschen – Sven van Thom & Martin „Gotti“ Gottschild im Gespräch

20.000 Meilen unter der Gürtellinie

01.11.2017

Tiere streicheln Menschen - ein skurriler Titel für eine skurrile Combo. Musiker Sven van Thom und Autor Martin Gottschild kombinieren in ihrer Actionlesung Kurzgeschichten und Lieder. Sie sind dabei vor allem eines: komisch.

Tiere streicheln Menschen – Die Actionlesung

Sehr witzig und teilweise geradezu skurril mutet der Besuch einer Actionlesung von Tiere streicheln Menschen an. Eine Bühnenperformance die Absurdes und Wahres in Musik und Sprache und manchmal Diashow kombiniert. Seit über zehn Jahren tourt das Duo durch Deutschland und unterhält sein Publikum mit gelesenen Kurzgeschichten und Livemusik.

Jeder Abend ist ein prickelndes Programm! Ein Feuerwerk der guten Laune! Keine Routine! – Martin“Gotti“ Gottschild, Kurzgeschichten-Autor

Dabei standen Sven van Thom und Martin „Gotti“ Gottschild  bereits früher zusammen auf der Bühne. Gemeinsam spielten sie in der Band Sofaplanet und später im Musikprojekt Beatplanet. Mit dem Lied „Liebficken“ landeten Sofaplanet Anfang der 2000er in den Top 15 der deutschen Charts.

Ich hab dann mal geforscht bei YouTube: Gibt’s denn überhaupt Coverversionen davon? Ich bin dann wirklich auf so eine absurde Ballermannversion gestoßen, von der ich keine Ahnung hatte, dass sie schon zwei Jahre im Umlauf ist. Ich hab mich gefreut und gleichzeitig ein bisschen geekelt. – Sven van Thom, Musiker

Witz und Musik

Heute ist die Musik für Martin Gottschild eher ein Hobby. Stattdessen liest er bei Tiere streicheln Menschen seine originellen, komischen Kurzgeschichten. Seine Stories gibt es inzwischen auch gesammelt in Büchern. Sven van Thom übernimmt den musikalischen Part in der gemeinsamen Show. Er singt und spielt Gitarre. Seine Lieder sind oft albern, aber nicht immer.

Musik und Lesung der beiden verbindet ein entscheidendes Element: der Humor. Dieser darf auch gerne ein wenig derber ausfallen, getreu ihres Mottos: 20.000 Meilen unter der Gürtellinie.

In Leipzig ist mal eine Frau mit ihrer Begleitung aufgestanden und beim Rausgehen brabbelte sie: „Das hat doch nichts mit Kultur zu tun!“ Und einer hat mal gesagt: „Bitte weniger Fäkalhumor!“ Das ist, als ob man sich bei „Stirb langsam“ mehr Text wünscht. – Sven van Thom

Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom  von Tiere streicheln Menschen waren zu Gast bei detektor.fm und haben mit Moderator Christian Eichler über ihre Actionlesungen, Sofaplanet und Segways gesprochen.

Tiere-streicheln-Menschen_ZitatboxMein Traum ist ja, auf einer zwischen zwei Segways gespannten Hängematte durch Berlin zu rollen und dann immer so Kindern die Mützen vom Kopf zu kloppen! - GottiSven van Thom und Martin "Gotti" Gottschildtreten zusammen als Tiere streicheln Menschen auf. 

 

Redaktion: Eva-Josephine Weber