“Im Nordischen Skisport wird genauso gedopt wie im Radsport.” – Hajo Seppelt

08.02.2010

Doping im Wintersport - das ist bisher ein in der Öffentlichkeit kaum beachtetes Thema. Heute Nacht nun läuft in der ARD ein Film, der sich genau diesem Thema widmet.

Stehendschießen beim Herrenbiathlon. Sind hier alle sauber? Foto: Oliver Lang/ ddp.

Journalist und Dopingexperte. Foto: ARD.Hajo SeppeltJournalist und Dopingexperte. Foto: ARD. 

Am Freitag beginnen in Vancouver die olympischen Winterspiele und hierzulande wird vor allem darüber spekuliert, wie viele Medaillen wir diesmal holen. Neben den rodelnden Damen gelten die Biathleten, Langläufer und nordischen Kombinierer als größte Hoffnung. Doch die Ausdauersportarten des nordischen Skisports sind auch anfällig für Doping. Denn ähnlich wie beim Radsport sind Blutdoping oder EPO geeignete Mittel, um die eigene Leistung zu steigern. Hajo Seppelt aus der ARD-Dopingredaktion hat sich intensiv mit dem Doping im Wintersport beschäftigt und hat uns bei detektor.fm bereits ein paar Einblicke gewährt.

Hören Sie hier das Interview noch einmal nach:

Die Dokumentation „Geheimsache Doping – Eiskalter Betrug“ läuft heute Nacht um 0.15 Uhr in der ARD.

Im Nordischen Skisport wird genauso gedopt wie im Radsport – Hajo Seppelt