Das erste interaktive Radiorollenspiel jetzt zum Nachhören

07.06.2013

Die Idee ist gut - und die Welt war offenkundig bereit. Für eine Premiere der ganz besonderen Art: das interaktive Radiorollenspiel ist Realität geworden. Das Radio-Experiment ist geglückt - die erste Folge gibt es jetzt zum Nachhören.

-

Die Story zu “Enkis vergessene Kinder” haben die Hörer live und interaktiv mitbestimmt.

Am 30. Mai haben wir gemeinsam mit den Initiatoren vom Radiorollenspiel das Experiment gewagt. Das interaktive Radiorollenspiel, das zuvor über eine Crowdfunding-Aktion von den Fans finanziert wurde, ging bei detektor.fm live auf Sendung.

Radio + Hörspiel + Rollenspiel = Radiorollenspiel!

Ein Hörspiel ist bekannt: man kann sich zurücklehnen, zuhören, Kino im Kopf genießen – aber was wann wie passiert, bestimmen andere.

Ein Rollenspiel ist auch bekannt: der grobe Rahmen für eine Geschichte steht fest. Doch hier bestimmen die Mitspieler, was wann wie passiert. Sie sind Teil der Geschichte – die handelnden Charaktere und alles, auch der Spielleiter, tanzen nach ihrer Pfeife.

Wie es funktioniert

Das Radiorollenspiel verschmilzt Hörspiel und Rollenspiel – in Echtzeit. Der Spielleiter gibt lediglich den Rahmen vor. Musik, Soundeffekte und professionelle Sprecher unterstützen das.

Doch sie alle waren nur Marionetten in den Händen der Hauptrollen: der Hörer, die per Anruf in die Sendung geschaltet worden sind und diese Rollen übernommen haben. Wie sie dabei vorgegangen sind, welche Entscheidungen sie getroffen und wie sie als Team agiert haben – all das haben sie selbst entschieden. Nichts davon war vorher bekannt.

Wie sich das anhört und ob die Mitspieler das Rätsel gelöst haben, kann man jetzt hier nachhören: