Karriere | Konflikte lösen am Arbeitsplatz

25.09.2012

Die meiste Zeit am Tag verbringt der Mensch am Arbeitsplatz. Klar, dass es dort auch zu vielen Konflikten kommt. Wie man am besten mit ihnen umgeht, erklärt Konflikt-Mediatorin Ines Meyrose.

Bei Konflikten das offene Gespräch zu suchen, ist oft schwer. Foto: © Michael Gottschalk / dapd

ist Mediatorin und Konflikt-Coach für Unternehmen.Ines Meyroseist Mediatorin und Konflikt-Coach für Unternehmen. 

Im Arbeitsalltag stellen nicht nur fachliche Probleme eine Herausforderung dar. Oft sind es auch Kommunikationsschwierigkeiten im Team oder persönliche Probleme mit den Kollegen, die bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben hinderlich sind.

Wenn die Konflikte für die Unternehmen unüberwindbar sind, schalten sie Mediatoren ein, die zwischen den Streitparteien vermitteln sollen. Ines Meyrose ist eine solche Mediatorin und Konflikt-Coach.

Sie rät, sich erst einmal selbst über den Konflikt bewusst zu werden. Dann könne es erst gar nicht so weit kommen, dass niemand mehr miteinander redet.

Erst einmal ist es wichtig, zu überlegen, was einen selbst stört, das dann in Worte zu fassen und direkt mit dem Kollegen darüber zu sprechen. – Ines Meyrose

Doch oft ist auch das offene Gespräch das Problem. Tipps für schwierige Situationen mit Kollegen und dem Chef gibt uns Ines Meyrose im Interview.