Kaugummi-Reinigung in Städten: Wie viel die klebrige Masse wirklich kostet

19.12.2011

Kaugummis sind teurer, als man denkt. Denn die Verunreinigung der Straßen durch die ausgespuckte, zähe Kaumasse kostet die Städte jährlich Millionen Euro Steuergelder.

Die Verschmutzung durch Kaugummis kostet pro Quadratmeter bis zu 15 Euro. Foto: © Mary/Wikipedia

Sprecher der Kölner Reinigungsgesellschaft ABW.Wolfgang BrefSprecher der Kölner Reinigungsgesellschaft ABW. 

Was sind das eigentlich für hässliche Flecken auf dem Asphalt? Wer ein bisschen mitdenkt, weiß: Das sind Kaugummis, die achtlos auf die Straße gespuckt wurden.

Laut Herstellern ist der deutsche Kaugummimarkt seit 2000 um gut ein Drittel gewachsen. Zwar ärgern sich die Leute über Hundekot und Zigarettenkippen, aber was viele Leute nicht wissen: die Entfernung der zähen, eingetrockneten Kaumasse kostet die Städte jährlich Millionen Euro.

Wir sprechen mit Wilfried Berf von der Kölner Reinigungsgesellschaft AWB und fragen, wie teuer so ein Kaugummi eigentlich werden kann.

Kaugummis: wie viel die klebrige Masse wirklich kostet