Kino | Aus dem Nichts, Detroit, Battle of the Sexes, Paddington 2

Rassismus, Sexismus und Bären

23.11.2017

In dieser Woche beschäftigen sich die Kino-Neuerscheinungen mit aktuellen politischen Themen. Aber nicht alle Filme sind deswegen auch düster gehalten. Anna Wollner empfiehlt eine gute Mischung aus heiter und ernsthaft.

Battle of the Sexes

Eigentlich ist „Battle of the Sexes“ ein Film über die Frauenbewegung und handelt nur am Rande von Tennis. Erzählt wird der Kampf um Gleichberechtigung anhand des Showmatches zwischen dem über 50-Jährigen Tennisstar Bobby Riggs und der 29-Jährigen Billie Jean King.

Riggs ist überzeugt, dass keine Frau gegen ihn gewinnen kann. King dagegen möchte ein Zeichen gegen den institutionellen Sexismus in der Gesellschaft und im Profisport setzen.

Aus dem Nichts

Ein deutscher Film mit einem deutschem Hollywood-Star: Diane Kruger spielt die Hauptrolle in Fatih Akins neuem Thriller „Aus dem Nichts“, der an die NSU-Morde angelehnt ist. Akin behandelt auf fiktive Weise die Morde von Neonazis und die Arbeit der Polizisten, die erst sehr spät auf die richtige Fährte kommen.

Schon jetzt ist der Film preisgekrönt: Denn Diane Kruger hat beim Filmfestival Cannes den Preis als beste Hauptdarstellerin erhalten. Außerdem ist der Film die deutsche Auswahl für den besten ausländischen Film bei den nächsten Oscars.

Diane Kruger spielt ihre Rolle so intensiv, dass sie wirklich an Ihre Grenzen geht. Sie hat im Interview mit ihren Tränen gekämpft, weil diese Rolle sie so sehr mitgenommen hat. – Anna Wollner, Kinokritikerin

Detroit

Ebenfalls um rassistisch motivierte Gewalt dreht sich „Detroit“. Im Film der Oscar-prämierten Regisseurin Kathryn Bigelow geht es um die Unruhen in den 60er Jahren in Detroit. Ausgangspunkt des Filmes ist der Mord an drei unbewaffneten schwarzen Jugendlichen, die vor 50 Jahren im Algiers Motel von Polizisten erschossen wurden.

Paddington 2

2014 ist der erste Film mit dem peruanischen Bären in London herausgekommen. Auch im zweiten Teil wird der CGI-Bär stimmig in die Realfilm-Umgebung eingefügt. Hugh Grant und Downton-Abbey- Star Hugh Bonneville spielen in dem Film mit, in dem es Paddington unter anderem in den Knast verschlägt.

detektor.fm-Moderatorin Juliane Neubauer hat mit Kino-Enthusiastin Anna Wollner über die Filmstarts dieser Woche geredet.

WunderAlso "Paddington" und "Battle of the Sexes" haben natürlich einen ganz anderen Humor. Da würde ich schon sagen, dass Paddingon der witzigste Film von den vier ist.Anna Wollnerist begeistert vom britisch-peruanischen Bären Paddington. 
Kino | Aus dem Nichts, Detroit, Battle of the Sexes, Paddington 2

Redaktion: Rewert Hoffer


Jede Woche die Kinotipps hören? Die Kinothemen gibt es auch als Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer und Spotify).


Trailer zu den Filmen