Kino: “Brothers” und “Hereafter”

27.01.2011

Clint Eastwood und die derzeit omnipräsente Natalie Portmann kommen mit neuen Streifen auf die Leinwand. Ob sichs lohnt?

verbringt viel Zeit im Kino - beruflich.Anna Wollnerverbringt viel Zeit im Kino - beruflich. 

Es scheinen die Wochen der Natalie Portman zu sein. Erst gibts den „Golden Globe“, dann kommt „Black Swan“ in die Kinos, dann die verdiente Oscarnominierung – und jetzt schon wieder ein Film mit ihr: „Brothers„. Es geht um einen totgeglaubten Soldaten, dessen Bruder sich in seine Witwe verliebt. Doch eines Tages steht der totgeglaubte Mann und Bruder vor der Tür.

Und dann kommt mit „Hereafter – das Leben danach“ ein neuer Streifen mit Clint Eastwood in die deutschen Kinos – und hier steht ein Mann im Mittelpunkt, der eine Gabe oder einen Fluch hat, wie man es nimmt: er kann Kontakt mit den Toten aufnehmen.

Ob sich einer, keiner oder beide Filme lohnen, weiß Anna Wollner.

+++ Die Kino-Rubrik wird präsentiert von Cinestar +++

{kino}

 


 

Der Trailer zu Hereafter

Der Trailer zu „Brothers“