Play
In „Love Simon“ geht es um einen Teenager, der sich in einen unbekannten Mitschüler verliebt. | © Twentieth Century Fox
Bild: © Twentieth Century Fox | © Twentieth Century Fox

Kino | Love, Simon, Renegades, Die Wunderübung

Filme statt Fußball

Dem ein oder anderen ist die Lust auf Fußball wahrscheinlich vergangen. Vielleicht ein guter Grund mal wieder ins Kino zu gehen. Diese Woche laufen „Love, Simon“, „Renegades“ und „Die Wunderübung“ an. Anna Wollner stellt sie vor.

Love, Simon

„Love, Simon“ dreht sich um den schwulen Teenager Simon, der sich in einen unbekannten Mitschüler verliebt. Da Simon sich noch nicht geoutet hat, bringt das aber einige Probleme mit sich. Im Film werden dann ganz grundsätzliche Fragen von Sexualität und der Normalität nicht-heterosexueller Liebe verhandelt.

Das ist ein Film, in den ich mich von der ersten bis zur letzten Minute einfach nur verliebt habe. Obwohl wir das Thema der Highschool-Romanze im Kino ja eigentlich durchgespielt haben. – Anna Wollner

Renegades

Eine Gruppe von Navy Seals wird vom Dienst suspendiert, weil sie bei einem Auftrag kräftig über ihr Ziel hinausgeschossen sind. Als die Männer dann von einem alten Nazi-Goldschatz hören, machen sie sich auf den Weg, um den Schatz zu bergen. Das ist der Plot von „Renegades“ und für Anna Wollner ist das mindestens genauso trashig, wie es sich anhört.

Absoluter Humbug. Ein kleiner Abklatsch von ‚The Expendables‘ gepaart mit ‚Rambo‘ und einem unbekannten Cast, außer J. K. Simmons. – Anna Wollner

Die Wunderübung

Die Wunderübung“ erzählt die Geschichte von einem Ehepaar und deren Ehekrise. Der Zuschauer begleitet die beiden in die erste Sitzung einer Paartherapie. Die mit einem ungewöhnlichen Vorschlag des Therapeuten endet.

Das sind wirklich neunzig Minuten Krise mit zugespitzten Momenten, in denen man sich, wenn man selbst verheiratet ist, vielleicht auch in der ein oder anderen Situation selbst wiedererkennt. – Anna Wollner

Welche Filme sich diese Woche im Kino lohnen, hat detektor.fm-Moderatorin Juliane Neubauer mit Anna Wollner besprochen.

Anna Wollner - über den Film Love Simon

über den Film Love Simon
Der Film reflektiert zum Beispiel, warum sich nicht jeder einfach outen müsste.Anna Wollner

Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden