Kino: “Lügen macht erfinderisch” und “Please Give”

08.07.2010

Wie jeden Donnerstag präsentiert Ihnen die detektor.fm-Kinoexpertin Anna Wollner ihre Film-Tipps. Lesen und hören Sie, warum Sie den Film "Lügen macht erfinderisch" nicht verpassen dürfen.

Wenigstens im Kino gibt es was zu lachen. Quelle: Valerie Hammerbacher Link zu pixelio.de

detektor.fm Kinoepertin.Anna Wollnerdetektor.fm Kinoepertin. 

Zugegeben, das deutsche Halbfinale am Mittwochabend war kein großes Kino. Da haben die Filme „Lügen macht erfinderisch“ und „Please Give“ schon mehr zu bieten.

Politker, Dopingsünder und verdeckte Ermittler – in der Welt von Mark Bellison wären sie wohl oder übel aufgeschmissen. Denn Mark lebt in einer Parallelwelt, wo das Lügen noch nicht erfunden worden ist. Noch nicht. Denn er, als Versager schlechthin, entdeckt das Unmögliche: nicht die Wahrheit zu sagen. Doch kaum ist das Lügen erfunden, gehen die Probleme schon los.

Ricky Gervais ist nicht nur Hauptdarsteller (als Charakter des Mark Bellison), sondern auch gleichzeitig Regisseur des Films. Der englische Komiker, in Deutschland bestenfalls durch die Comedyserie „The Office“ bekannt, wird von zahlreichen Stars in Gastauftritten begleitet –  Tina Fey, Jennifer Garner, Philip Seymour Hoffman – um nur einige zu nennen. Auf dem Toronto Film Festival ist der Filmbereits im September 2009 gelaufen. Nun kommt der Film auch in ausgewählte deutsche Kinos.

„Please Give“ erzählt die Geschichte eines Antiquitätenhändler-Paares inklusive pubertierender Tochter in New York City. Wie das in Großstädten nun mal ist – der Wohnungsmarkt ist knapp. Und so müssen Alex und Kate darauf hoffen, dass die liebenswerte alte Dame von nebenan die Türklinke loslässt, damit sie ihre eigene Wohnung vergrößern können. Doch nicht nur die resistente alte Dame bereitet dem Paar Schwierigkeiten, auch die Pubertät ihrer Tochter hinterlässt Spuren.

Der Film lief im Wettbewerb der Berlinale als internationale Premiere außer Konkurrenz und startete im Frühling diesen Jahres in den amerikanischen Kinos. Regieführend war Nicole Holofcener, die oft mit Kultregisseur Woody Allen verglichen wird.

Hören Sie die Kinotipps von der Kinoexpertin Anna Wollner:

 

Sehen Sie hier die Trailer zu den beiden Filmen: