Kino | Passengers, Plötzlich Papa & Zukunftsmusik

Von Gegenwart und Zukunft

05.01.2017

Ist "Passengers" das neue "Interstellar"? Wer wird plötzlich Papa? Was kommt 2017 ins Kino? Diese komplexen Fragen und noch viel mehr beantwortet Kinoexpertin Anna Wollner.

Passengers

Ein Planet soll besiedelt werden, jedoch beträgt die Reisedauer zur neuen Heimat ganze 120 Jahre. Genug Zeit also für die beiden Hauptdarsteller Jennifer Lawrence und Chris Pratt sich in „Passengers“ kennen zu lernen.

Beide wachen etwas verfrüht aus ihren Schlafkapseln auf und bewohnen das Raumschiff während der Fahrt mit all den luxuriösen Pools und schwebenden Elementen allein.

Der Film kommt zunächst nur schwer in Fahrt, was jedoch durch die eindrucksvollen Bilder des Weltalls kompensiert wird. Anschließend nimmt er durch den explosiven Wendepunkt wieder an Fahrt auf.

Eine Weltraumschmonzette erster Güte, es ist ein bisschen wie Titanic. – Anna Wollner

Plötzlich Papa

Wohl kaum ein Schauspieler ist derzeit besser für eine Tragikomödie geeignet als der Franzose Omar Sy. Noch bestens bekannt aus “Ziemlich beste Freunde“ findet sich Sy diesmal als Sunnyboy an der Côte d’Azur wieder, wo ihm ein One-Night-Stand nach Jahren teuer zu stehen bekommt.

Eines Morgens taucht seine ehemalige Bettgefährtin auf und hinterlässt ihm ihre gemeinsame Tochter Gloria, gespielt von Gloria Colston. Nach einer verzweifelten Suche nach der Mutter und einem Umzug nach London entwickelt sich das ungewollte Duo in ein Traumteam  bis das Schicksal die Beiden wieder einholt. Die Mutter will nach acht Jahren ihre Tochter zurück und Glorias Gesundheitszustand verschlechtert sich dramatisch.

Wenn man das Kinojahr 2017 mit einem Taschentuch beginnen will, ist das der richtige Film. – Anna Wollner

Das Kinojahr 2017

Auch dieses Jahr kommt keiner um Superhelden herum. Neben „Wonderwoman“ kommt nun auch „Guardians of the Galaxy 2“ in die Kinos. Doch das sind nicht die einzigen alten Bekannten, die über die Leinwand hüpfen. Auch Käpt’n Jack Sparrow, alias Jonny Depp, ist wieder mit von der Partie. Natürlich geht es um „Fluch der Karibik 5“.

Im Gespräch mit detektor.fm-Moderatorin Maja Fiedler plaudert Filmkritikerin Anna Wollner über ihre Kinowoche und kommende filmische Highlights.

Kino-Expertin (und Videospiel-Fan).Es gibt einen Film, auf den ich mich aus irgendeinem Grund freue. Vielleicht weil der Trailer so selbstironisch ist. Es ist der Baywatch-Film.Anna Wollnerwirft einen Blick auf das Filmjahr 2017.  

Die Trailer zu den Filmen: