Kino: “Shame” und “Die Eiserne Lady”

01.03.2012

Meryl Streep ist die Gewinnerin der Oscar-Verleihung und schon heute startet ihr mehrfach ausgezeichneter Film "Die eiserne Lady". Aber es läuft in dieser Woche auch ein Film über einen schwachen Mann an.

Meryl Streep beherrscht England in “Die Eiserne Lady”. Foto: © Concorde.de

ist unsere Kinoexpertin.Anna Wollnerist unsere Kinoexpertin. 

  „Die eiserne Lady“ erzählt die Geschichte von Margaret Thatcher, der ersten englischen Premierministerin. Der Film spannt sich über 40 Jahre hinweg.

In „Shame“ geht es um ein Tabuthema: Sexsucht. Der Protagonist, der an dieser Krankheit leidet, ist eigentlich ein erfolgreicher Geschäftsmann. Doch die Sucht macht ihm das Leben schwer.

 

Warum dieser Film bei den Oscars komplett unter den Tisch gefallen ist, weiß unsere Kinoexpertin Anna Wollner und auch, ob der Besuch in „Die eiserne Lady“ lohnt.

Trailer zu „Die eiserne Lady“

Trailer zu „Shame“