Kino | „Skyscraper“ und „Die Farbe des Horizonts“

Action-Trash im Hochhaus

12.07.2018

Wie jeden Donnerstag erzählt uns Anna Wollner, welche Kinofilme sich momentan lohnen – und welche nicht. Diese Woche geht es um "Skyscraper" und "die Farbe des Horizonts".

Skyscraper

Wer sich für einen Film mit Dwayne „The Rock“ Johnson in der Hauptrolle entscheidet, weiß meistens ziemlich genau, was ihn erwartet. Wenig Story, dafür viel Action. „Skyscraper“ treibt das nochmal auf die Spitze.

Johnson spielt einen Ex-Agenten, der seine Familie aus einem brennenden Hochhaus rettet, das von Gangstern angegriffen wird. Die versucht er nebenbei auch noch zu schnappen. Für Anna Wollner purer Trash, der einen aber immerhin gut zum Lachen bringen kann:

Das ist an Absurdität kaum zu überbieten. Ich warte wirklich auf den Film, in dem Dwayne ‚The Rock‘ Johnson auf einem Hochhaus ein Erdbeben im All bezwingt. Anna Wollner

Die Farbe des Horizonts

„Die Farbe des Horizonts“ heißt der neue Film des Isländers Baltasar Kormákur. Er erzählt die wahre Geschichte eines jungen Paares, das die Gelegenheit bekommt, eine Luxus-Segelyacht von Tahiti nach San Diego zu überführen. Auf der Fahrt werden sie allerdings von einem Sturm überrascht und erleiden Schiffbruch.

Ich würde das Ganze so ein bisschen als Young-Adult-Katastrophenfilm verbuchen, der durch seine wahre Begebenheit noch ein bisschen Melodram reinzieht. Anna Wollner

Ob sich diese Woche der Gang ins Kino lohnt oder man bedenkenlos ins Freibad oder den Biergarten darf, hat detektor.fm-Moderator Christian Eichler mit Cineastin Anna Wollner besprochen.

Anna WollnerEs klingt absurd und es ist absurd.Anna Wollnerweiß, welche Filme sich lohnen, und welche nicht. 

Trailer