Kino: “Twilight-Bis(s) zum Ende der Nacht” und “Der Gott des Gemetzels”

24.11.2011

In dieser Woche sind die (Kino-)Karten schon verteilt: Alle gehen an Roman Polanskis neuen Film "Der Gott des Gemetzels" und keine einzige an "Twilight-Bis(s) zum Ende der Nacht".

Die “Twilight”-Saga nähert sich dem Ende. Zeit Abschied zu nehmen von allen Darstellern. Im Bild v.l.: Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner. Foto: © Joerg Koch/ dapd

Unsere detektor.fm Kinoexpertin Anna Wollner ist mutig: Sie war beim Auftakt zum zweiteiligen Finale der „Twilight“-Saga dabei und empfiehlt allen, sich den Film doch lieber irgendwann im Fernsehen anzuschauen, wenn überhaupt.

schaut sich im Kino lieber Gemetzel an als Twilight.Anna Wollnerschaut sich im Kino lieber Gemetzel an als Twilight. 

Er ist auf alle Fälle sehr sehr viel actionreicher und fast schon besser anzugucken als die ersten drei Teile, wobei das besser hier auch in Anführungszeichen zu setzen ist, denn es ist und bleibt natürlich auch ein Twilight-Film. (Anna Wollner)

Die Kinokarte wert ist aber der neue Roman Polanski-Film „Der Gott des Gemetzels“, die Verfilmung des populären Theaterstücks von Yasmina Reza. Warum der Film eine Demaskierung der Gutbürgerlichkeit darstellt und über welche Szene auch noch in 10 bis 15 Jahren gesprochen wird, sagt uns Anna Wollner in den Kinotipps.


Trailer zu „Der Gott des Gemetzels“

Trailer zu „Twilight-Bis(s) zum Ende der Nacht 1“