Kino | Ice Age 5, 90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden, High-Rise

Kalter Kaffee oder hitzige Konflikte

30.06.2016

Geschichten können so schön sein. Außer, wenn es wie bei ''Ice Age 5'' immer die Gleiche ist. Dann doch lieber eine politisch unvorstellbare in ''90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden'' oder eine irgendwie Sozialkritische wie in ''High-Rise''. Kinoexpertin Anna Wollner stellt sie vor.

Ice Age 5 – Kollision voraus!

Die nicht enden wollende Animationsreihe geht in die nächste Runde. Wieder versucht das Säbelzahn-Eichhörnchen Scrat, an eine Eichel zu gelangen. Dabei fliegt er versehentlich ins Weltall und löst dort einen Meteoritenschauer aus, der sich auf die Erde zubewegt.

Dieser wiederum löst auf der Erde eine Klimaveränderung aus, sodass Sid (deutsche Synchronstimme: Otto Waalkes), Diego (Thomas Fritsch) und Manni (Thomas Nero Wolff) ihre alte Heimat verlassen müssen.

Es ist tatsächlich diese Gelddruckmaschine, die immer weiter ans Laufen geht. Die Story ist dabei dünner als ein Blatt Papier. – Anna Wollner, Kinoexpertin

90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden

Passen Fußball und Politik zusammen? Laut dem israelischen Regisseur Eyal Halfon schon, zumindest in einer Komödie. Passend zur Fußball-EM soll der noch immer präsente Konflikt zwischen seinem Heimatland und Palästina in einem Fußballspiel gelöst werden. Der Sieger bleibt. Der Verlierer muss das Land verlassen.

Halfon entschied sich dabei für eine Mockumentary, also eine gespielte Dokumentation, und das bis hin zum Anpfiff des Spiels. Mit dabei ist unter anderem Detlev Buck als deutscher Trainer der israelischen Nationalmannschaft.

Ein Film, den man sehen kann, wenn die Fußballeuropameisterschaft irgendwann mal vorbei sein sollte und Island die Gegner nicht die nächsten Jahre vom Platz fegt. – Anna Wollner

High-Rise

Der Roman von J.G. Ballard wird verfilmt. Dr. Robert Laing, gespielt von Tom Hiddleston, zieht in sein neues Apartment in einem gerade fertiggestellten, modernistischen Hochhaus. Dieses bietet alles, was man zum Leben braucht: vom Fitnessstudio über Einkaufsmöglichkeit bis hin zum Garten. Dadurch integriert er sich in eine isolierte Gemeinde fernab der realen Gesellschaft.

Wie hier Menschen wieder zu Tieren werden und das Haus auseinandernehmen, ist sehr spannend zu betrachten. – Anna Wollner

Ob der x-te Teil von „Ice Age“ Anna Wollners Gesichtszüge hat einfrieren lassen und ob ihr bei „90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden“ schon vor dem Abpfiff die Puste ausgegangen ist, hat sie mit detektor.fm-Moderatorin Doris Hellpoldt besprochen.

hat der neue Disneyfilm trotz vieler Musicaleinlagen gefallen.Die Bilder von "High-Rise" bleiben hängen. Reingehen, auch wenn Fußball-EM ist.Anna Wollnersah den Film erstmals im September 2015 und ist immer noch begeistert. 

Hier die Trailer zu den Filmen anschauen:

Redaktion: Paul Schumacher