Kolumne der Woche: Neuwahlen – das gab es früher nicht, oder?!

16.03.2012

Das politische Schlagwort dieser Woche ist sicher: Neuwahlen. Aber Moment mal, in den 1990er Jahren war das doch ein Fremdwort? Jan Kröger blickt zurück, um vorauszuschauen.

Hat es in den 1990ern überhaupt Neuwahlen gegeben? Das fragt sich Jan Kröger. Foto: © Thomas Siepmann/ pixelio.de

Kolumnist für detektor.fm, ein Kind der 1990er Jahre und in Sachen Neuwahlen unerfahren.Jan KrögerKolumnist für detektor.fm, ein Kind der 1990er Jahre und in Sachen Neuwahlen unerfahren. 

Noch eine Neuwahl: Eigentlich sollte 2012 ja gar keine größere Wahl in der Bundesrepublik stattfinden.

Erst wird das Wahlgesetz in Schleswig-Holstein für ungültig erklärt – deshalb muss nun ein neuer Landtag her. Anschließend zerbricht die Jamaika-Koalition im Saarland. Und nun müssen auch die Einwohner Nordrhein-Westfalens neu wählen. Achso, und am Sonntag wählt die Bundesversammlung ja auch noch einen neuen Bundespräsidenten.

Unser Kolumnist Jan Kröger meint: Neuwahlen – das gab’s doch in den 1990er nicht.