Konzerte, Kostüme, Konsum – das Wave-Gotik-Treffen

25.05.2010

Jedes Jahr zu Pfingsten kommen zehntausende Anhänger der "Schwarzen Szene" nach Leipzig. Sie feiern vier Tage lang ihr Familientreffen. Eine Reportage aus dem Inneren des WGT.

Eine Besucherin des Wave-Gotik-Treffens 2010. / © Sebastian Willnow (ddp)

Leipzig, an Pfingsten. Die Straßen sind gefüllt mit schwarzen Barockkleidern, Uniformen und aufwendigen Frisuren. In der Luft liegt süßliche, leicht modrige Duft von Patchoulli. Vier Tage lang ist Leipzig die Szenehauptstadt für Gruftis aus aller Welt. Sie reisen aus Japan, Chile, Australien oder Südafrika an. Wie sich die Schwarze Szene in Leipzig fühlt, wie die Stadt die Besucher aufnimmt, was im Inneren des Festivals passiert – nach Antworten auf diese Fragen sucht die Reportage von Marcus Engert.