Leipziger Buchmesse: Greta Taubert

"Apokalypse jetzt!"

17.03.2014

Im Herbst 2012, inmitten von Käsecreme- und schwedischer Apfeltorte, bekommt Greta Taubert Panik. Sie fragt sich, was passiert, wenn es diesen Überfluss nicht mehr gibt und startet den Selbstversuch: ein Jahr ohne Konsum. Was ihr dabei bewusst geworden ist, erzählt sie im Interview.

Greta Taubert - Apokalypse Jetzt!

Apokalypse Jetzt!

Greta Taubert

(Eichborn Verlag, bereits erschienen)

Bankenkrise, Wirtschaftskrise, Eurokrise – heutzutage leben wir scheinbar in einer einzigen Krise. Ständig wird uns der Zusammenbruch des Systems prophezeit. Ein konkreter Handlungsplan für den Ernstfall steht aber bei den meisten noch aus.

Was ist tatsächlich, wenn dieses ganz normale Leben, das wir heute führen, wenn das irgendwann nicht mehr da ist?! – Greta Taubert

Greta Taubert hat Ernst gemacht

Auf den „Tag X „wollte die Autorin Greta Taubert gut vorbereitet sein. Sie hat sich von heute auf morgen in den Selbstversuch „Konsumabstinenz“ begeben.

Dabei hat sie unterschiedliche Lebensentwürfe entdeckt und sich mit sogenannten Preppern getroffen. Mit Hilfe der Bundeszentrale für Ernährung und Landwirtschaft hat sie sich mit „Vorratskalkulationen für den Notstand“ eingedeckt. Was sie noch alles erlebt hat und wie sie ein Jahr später darüber denkt, hat sie im Interview erzählt.