“Life In Stills” – Interview mit Ben Weissenstein

04.08.2012

Ein Fotogeschäft in Tel Aviv ist das Zentrums eines ungewöhnlichen Dokumentarfilms. Hier treffen Miriam Weisenstein (Oma) und Ben Weissenstein (Enkel) aufeinander. Wir haben mit dem Enkel gesprochen.

Im August startet in Deutschland der israelische Dokumentarfilm „Life In Stills„. Darin geht es um eine moderne Familiengeschichte. Denn die 96-jährigen Miriam Weissenstein ist auf die Hilfe ihres Enkels angewiesen. Zusammen wollen sie ihren Laden in Tel Aviv, das „The Photo House“, vor dem Abriss bewahren.

Anna Wollner hat mit dem Enkel, mit Ben Weissenstein, über den Film und seine Oma gesprochen.