Longlist Deutscher Buchpreis | Vladimir Vertlib

"Lucia Binar und die russische Seele"

09.09.2015

Bald ist es soweit. Im Oktober wird der Deutsche Buchpreis vergeben. 20 Anwärter stehen auf der Longlist. detektor.fm liest aus den besten Romanen des Jahres vor. Vladimir Vertlibs Roman "Lucia Binar und die russische Seele" gehört auch dazu.

Buchpreis_Vladimir-Vertlib

Vladimir Vertlibs - Lucia Binar und die russische Seele

Lucia Binar und die russische Seele

Vladimir Vertlibs

(Hanser, bereits erschienen)

+++ Die Hörproben des Deutschen Buchpreises 2015 sind leider nicht mehr verfügbar +++ Neue Folgen gibt es ab dem 23. August 2016 +++

Deutscher Buchpreis 2015

Wer sind die zwanzig Favoriten für den Buchpreis? Wir stellen täglich einen Autoren und seinen Roman vor:

Der Autor: Vladimir Vertlibs

Der österreichische Schriftsteller jüdisch-russischer Herkunft wurde 1966 in Leningrad geboren. Mit fünf Jahren floh er mit seinen Eltern aus der Sowjetunion. Die Familie lebte unter anderem in Israel, den Niederlanden und den USA, bevor sie 1971 dauerhaft in Österreich blieb. Vertlib studierte Volkswirtschaftslehre in Wien und arbeitet seit 1993 als freier Schriftsteller und Autor. Vertlibs Debütroman „Zwischenstationen“ erschien 1999.

Das Buch: „Lucia Binar und die russische Seele“

Der Leser lernt in „Lucia Binar und die russische Seele“ die Welt der Wienerin Lucia Binar kennen. Die ‚Große Mohrengasse‘, in der die 83-Jährige Lucia geboren wurde, soll unbenannt werden. Der politischen Korrektheit wegen soll die Straße zukünftig den Namen ‚Große Möhrengasse‘ tragen. Das gefällt der betagten aber fidelen Lucia, die noch immer dort wohnt, überhaupt nicht. Der junge Student Moritz bekommt das deutlich zu spüren, als er bei ihr um eine Unterschrift für die Änderung des Straßennamens bittet. Die alte Dame aber hat ganz andere Probleme. Ihr Haus soll abgerissen werden und zu guter Letzt kommt ihr Essen auf Rädern einfach nicht. Lucia will sich bei dem Bringdienst beschweren, doch die Dame im ausgelagerten Callcenter rät ihr einfach zu Gebäck zu greifen. Das lässt sich Lucia nicht auf sich sitzen. Gemeinsam mit Moritz macht sie sich auf den Weg zum Callcenter. Auf ihrer Reise durch Wien treffen sie auf russische Neueinwanderer, alteingesessene Obdachlose, Sektengurus und ein sprechendes Kaninchen.

Autorenbild Vladimir Vertlib-by Ursus SamagaHören Sie hier einen Auszug aus Vladimir Vertlibs Roman "Lucia Binar und die russische Seele".Vladimir VertlibsSprecher: Christian Bollert | detektor.fmFoto: Ursus Samaga