Machen statt Quatschen: Donkey Products

Wenn Humor auf Design trifft

21.06.2011

Geschenkartikel sind immer gleich - und gutes Design kann sich niemand leisten? Falsch. Donkey Products beweist das Gegenteil.

Geschenkartikel sind immer gleich - und gutes Design kann sich niemand leisten? Falsch. Donkey Products beweist das Gegenteil.

Es ist später Nachmittag und noch immer kein Geschenk für das Geburtstagskind gefunden. So langsam wird es hektisch – und so langsam kommen all die Klassiker ins Visier. Irgend ein Buch. Eine schöne Pflanze. Vielleicht etwas Süßes.

Kopf & Gründer von Donkey Products.Florian BergerKopf & Gründer von Donkey Products. 

Eine Unzahl von Menschen durchlebt genau diesen Gedankengang jeden Tag. Und genau diese Menschen sucht Florian Berger. Mit seiner Firma „Donkey Products“ entwickelt er in Hamburg humorvolle Geschenkideen. Kleine Produkte, die tolle Geschenke sind: weil sie schön sind, gut gestaltet – und weil sie humorvoll sind.

„Donkey Products“ liefert heute in Museumsshops und Szene-Läden weltweit. Sie liefern den Schnarchstopper, die gehäkelte Bohrmaschine, die „Notizbücher für Freunde und Feinde“ oder die Kerze-to-go. Sie liefern alte D-Mark-Scheine, Lobkärtchen für Erwachsene, einen Adventskranz aus Stacheldraht – und Teebeutel mit Angela Merkel, Beethoven oder William & Kate darauf.

Aber worum es eigentlich geht: sie liefern ein Schmunzeln. Marcus Engert hat „Donkey Products“ und Florian Berger besucht.


Die Serie „Machen statt Quatschen“ wird präsentiert vom Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten“