Machen statt Quatschen | Von 0 auf jetzt: Projekt-Geschichten auf “Phase 0”

18.07.2012

Auf dem Webportal Phase 0 werden Geschichten erzählt - von einer Computerspiel-Theatergruppe, einem Streetart-Fotografen, einem Modelabel oder von den Machern eines Festivals. Mit authentischem und emotionalen Blick will man vor allem eins: motivieren, selber ein Projekt zu starten.

Ein Projekt auf Phase 0: das Fokus-Festival / Foto: © Markus Lippold / Künstler Sokar Uno auf facebook.com



„Aller Anfang ist schwer“ – das wusste schon Johann Wolfgang Goethe. Viele kennen das Problem mit dem Anfangen: Tausend Ideen im Kopf, aber wie kriegt man den nötigen Tritt, um Sie umzusetzen?

„Eher Geschichten als theoretische Projektpläne“

Gerade wenn man ein neues Projekt starten möchte, sich vielleicht sogar selbständig machen will, gehört auch immer eine Portion Mut dazu. Und diesen „Mut zur Tat“ möchte Phase 0 vermitteln. Phase 0 ist ein Webportal, das motivieren möchte, es zu tun – endlich anfangen. Auf Phase 0 findet man Informationen, was man beachten muss, wenn man zum Beispiel ein Label gründet oder das erste Mal ein Festival organisiert. Es berichtet von der ersten Idee bis zur Umsetzung des Projektes  – von Künstlern, Designern, kreativen Projektemachern und ihren Erfahrungen.

„Motivieren über die Geschichten“

Es gibt Informationen zu Anträgen, Projektmanagment und Finanzierung, aber vor allem geht es um die Geschichten, auch um die kleinen, die am Rande von Projekten entstehen. In dem Buch werden exemplarisch acht Projekte vorgestellt und jedermann kann sein Projekt auf Phase 0 präsentieren.

Wie man also den richtigen Anfang findet, haben wir Michael Lippold von Phase 0 gefragt.

+++ „Machen statt Quatschen“ wird präsentiert von Ur-Krostitzer +++

52796 

 

 

 

 

 

 

 

 

Machen statt Quatschen jede Woche automatisch bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren.