Mensch oder Maschine: Wer schreibt die Wikipedia-Artikel?

20.06.2013

Im Online-Lexikon Wikipedia kann jeder Artikel schreiben oder verändern. Doch nicht nur Menschen gehören zu den Autoren – auch Computerprogramme, sogenannte Bots, verfassen eigene Artikel. Ist das ein Fortschritt?

-

Kurt Janssonist Datenjournalist beim Spiegel.  

Mit der elektronischen Enzyklopädie Wikipedia versucht der Mensch, Wissen zu erhalten, weiterzugeben und zu verbreiten. Jeder der etwas wissen will, kann es mit wenigen Klicks abrufen. Jeder der etwas weiß, kann es aufschreiben. Jeder Mensch? Ja. Und auch jedes Computerprogramm – die sogenannten Bots.

Computerprogramme schreiben Artikel

In Schweden ist in diesen Tagen der Eine-Millionste Wikipedia-Artikel von einem Bot verfasst worden. Die Computerprogramme arbeiten selbstständig, sind voll automatisiert und können so nicht nur Daten korrigieren, sondern auch eigenständig Artikel verfassen.

Kaum Bots in der deutschen Wikipedia

In der deutschen Wikipedia gibt es kaum von Bots geschriebenen Artikel. Stattdessen übernehmen die Programme hierzulande eher automatische Aktualisierungen von Daten in bestehenden Artikeln, sowie Rechtschreibkorrekturen. In anderen Sprachausgaben gibt es jedoch tatsächlich automatisierte Neuanlagen von Artikeln. Aber ist das nun ein Erfolg oder eher nicht?

Kurt Jansson war fünf Jahre Vorsitzender für Wikimedia Deutschland und ist Datenjournalist beim Spiegel. Er erklärt, welche Vor- und Nachteile Artikel von Bots haben.

In anderen Sprachausgaben sind die Artikel so kurz, dass sie in der deutschen Wikipedia wahrscheinlich gar nicht zugelassen werden. – Kurt Jansson, Datenjournalist