N99 | Bastian Brauns und Georg Dahm über Streitkultur

"Viele regen sich über Medien auf, die sie gar nicht lesen."

12.10.2017

Die deutsche Streitkultur scheint irgendwie nicht besonders ausgeprägt. Georg Dahm und Cicero-Redakteur Bastian Brauns sprechen über verhärtete Fronten.

Streitkultur: Jetzt hören Sie mir mal zu!

Auch auf der Frankfurter Buchmesse sind die Nachwehen der Bundestagswahl ein Thema: Die gesellschaften Positionen in Deutschland scheinen verhärtet. Die Streitkultur ist für viele kaum erkennbar. Das eher linke Lager und das eher konservative bis rechte Lager verstehen sich kaum noch. Einige fechten ihre Kämpfe in den Kommentarspalten mit harten verbalen Bandagen aus, werfen sich gegenseitig Falschmeldungen vor und beleidigen sich oft auch noch.

Im Orbanism-Space auf der Frankfurter Buchmesse haben Missy Magazine-Mitherausgeberin Stefanie Lohaus, Cicero-Redakteur Bastian Brauns und Georg Dahm bei „Croissants & Contra“ darüber diskutiert, wie man mit anderslautenden Meinungen besser umgehen kann. Organisiert wurde die Debatte vom „Kompetenzzentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes“.

„Viele regen sich über Medien auf, die sie gar nicht lesen!“

Gerade Bastian Brauns beobachtet als Redakteur des eher konservativen Politikmagazins Cicero, dass die Fronten tatsächlich verhärtet sind. Allein wegen des Images hätten viele Leute schon eine Meinung über das Magazin, ohne es wirklich gelesen zu haben. Eine Haltung, die auch Georg Dahm beobachtet.

Beide sind sich einig, dass Zuhören enorm wichtig ist. Vor allem müsse man aber auch einfach gegensätzliche Meinungen akzeptieren können.

detektor.fm-Moderator Christian Bollert hat mit Bastian Brauns und Georg Dahm nach der Diskussion darüber gesprochen, wie man aus der verhärteten Diskussion wieder rauskommen kann. Stefanie Lohaus vom Missy Magazine war zum Zeitpunkt des Gespräch leider nicht mehr am Stand.


N99 | detektor.fm auf der Frankfurter Buchmesse

Vom 11. bis zum 15. Oktober sendet detektor.fm live von der Frankfurter Buchmesse. Ihr findet uns am Stand „N99“ auf der THE ARTS+. Dort treffen wir spannende Gäste und ihr könnt dabei sein: vor Ort, im Livestream oder im Podcast.

Hier den detektor.fm-Podcast zur Frankfurter Buchmesse abonnieren. Oder direkt auf Spotify, Deezer oder Apple Podcast folgen.